Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Perfekt für Gaming - LGA 1155/Sockel H2 CPUs

In Fachkreisen wird der Sockel 1155 auch Sockel H2 oder LGA 1155 genannt. Hierbei handelt es sich um einen Prozessorsockel für die Intel Prozessoren der Reihe Core I3, Core I5, -I7 und der Sandy- sowie Ivy-Bridge-Generation. Der Sockel wurde 2011 eingeführt und löste damit den Vorgänger 1156 ab. Die größte Neuerung war das Aufschalten einer eigenen Energieversorgung von CPU, IGP und der integrierten Northbridge. Die Southbridge als Technologie wurde soweit gestrichen und durch einen Chipsatz ersetzt, der per DMI angebunden wird.

Welche Chipsätze passen auf den LGA 1155/Sockel H2 CPUs?

Intel als Hersteller gibt an, dass sich an Chipsätzen die Generationen Sandy-Bridge und Ivy-Bridge kompatibel anschließen lassen. Wichtig zu wissen ist, dass die Sandy-Bridge-Chipsätze dabei kein USB 3.0 unterstützen, da die Funktion dort nicht integriert ist. An unterstützten Chipsätzen finden sich auf der Seite der Sandy-Brigde-Chipsätze die Versionen P67, H67, H61, B65 und Z68. Dabei lassen sich lediglich der P67 und der Z68 übertakten, die Konfiguration eines RAID-Systems ist nur beim H61 nicht möglich. Durch Intels Ivy-Bridge-Update der Serie kam die Anschlussmöglichkeit von USB 3.0 und PCIe 3.0 dazu. Chipsätze der Serie 7 sind zu Sandy-Bridge-CPUs zwar kompatibel, jedoch werden die PCIe-Slots dann nur im PCIe-Modus 2.0 betrieben. Unterstützte Serien bei Ivy-Bridge sind B75, Q75, Q77, H77, Z75 und Z77.

Worauf muss ich beim Kauf eines Prozessors mit Sockel 1155 achten?

Entscheidend ist vor allem die Wahl des richtigen Mainboards. Sehr hilfreich kann dabei der Erwerb einer sogenannten Mainboard- und CPU-Kombination sein. Dabei handelt es sich um ein Bundle, in dem Mainboard und eine darauf abgestimmte CPU zusammen zu erwerben sind. Bei eBay finden sich zahlreiche solcher cleveren Angebote, die die Fehlerquote beim Einkauf minimieren und vom Hersteller oftmals so gewählt sind, dass sie in Sachen Leistung, Stabilität und Performance gegenseitig optimal aufeinander abgestimmt sind.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet