Kreisschneider

Kreisschneider – für präzise Kreise in der Industrie

Ein Kreisschneider dient dazu, einen Kreis aus einer Oberfläche auszuschneiden beziehungsweise ein kreisförmiges Loch in diese Oberfläche hineinzuschneiden, je nachdem, auf was man abzielt. Das ist zum größten Teil für Personen interessant, die einen Kreisschneider für ihre Arbeit brauchen, oder Unternehmen, die ihre Mitarbeiter damit ausrüsten müssen. Daher sind Kreisschneider am ehesten eine realistische Investition für berufstätige Handwerker, was aber nicht heißt, dass Heimwerker oder auch Bastler mit einem Kreisschneider unter keinen Umständen etwas anfangen können.

Welche Arten von Kreisschneidern gibt es?

Wie bereits in der Einleitung anklingt, gibt es Kreisschneider für Bau- oder Industriezwecke und zum Basteln. Diese Modelle unterscheiden sich in ihrer Größe und Stabilität. Das liegt daran, dass beide Geräte darauf ausgelegt sind, unterschiedlich harte Materialien zu schneiden. Es gibt einen großen Unterschied, ob man sich mit Holz oder mit Papier oder Stoff beschäftigt. So sind die Modelle für die Industrie in der Regel größer und härter als die für Bastler. Aber auch die Funktionsweise der Kreisschneider unterscheidet sich fundamental. Denn die Kreisschneider, die in der Industrie zum Einsatz kommen, werden in der Regel elektrisch betätigt und sind als Bohrkronen konzipiert. Die Kreisschneider für Bastler dagegen erinnern eher an einen Zirkel, wie man ihn aus der Schule kennt, allerdings mit einer scharfen Klinge am Ende. Sie werden per Hand bedient, was bei dem Widerstand von zum Beispiel Papier noch leicht möglich ist und zudem die Kosten des Betriebs niedrig hält.

Wie groß sind Kreisschneider für unterschiedliche Zwecke in der Regel?

Der Durchmesser der Kreise, die man mit einem Kreisschneider schneiden kann, ist selbstverständlich variabel. So braucht man praktischerweise nicht für jeden Durchmesser einen eigenen Kreisschneider, sondern kann einfach einen, den man in seinem Besitz hat, auf den passenden Radius und Durchmesser einstellen. Dabei unterscheiden sich die verfügbaren Modelle deutlich, wenn man sich damit auseinandersetzt, was für Kreise sie schneiden können. Allgemein gesagt, sind aber Kreise mit einem Durchmesser von etwas über einem Zentimeter bis hin zu 50 Zentimetern im Bereich des Möglichen.

Wie teuer ist ein Kreisschneider?

Ein Kreisschneider ist glücklicherweise in jedem Fall recht günstig. Dabei gibt es keine signifikanten Unterschiede zwischen Kreisschneidern für Zwecke der Industrie und für Bastler. Im Schnitt kosten alle Kreisschneider zwischen acht und 25 Euro, wobei man durchaus feststellen kann, dass sich die Kreisschneider für Bastler preislich eher am unteren Ende dieses Spektrums befinden. Zu berücksichtigen ist, dass bei den Kreisschneidern für die Industrie noch die Betriebskosten ins Gewicht fallen.