Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Kommoden im orientalisch-asiatischen Stil als echte Schmuckstücke für Ihr Zuhause

Antike und neue Kommoden im orientalischen beziehungsweise asiatischen Stil bringen den Charme des Morgenlandes in Ihre Wohnung. Gleichzeitig sind die Stücke praktische Gebrauchsmöbel, die Ihnen jede Menge Platz für die Unterbringung von verschiedenen Gegenständen, wie beispielsweise Schuhen, Unterwäsche, Pullovern und Strickjacken sowie Tisch- und Bettwäsche bieten.

Was zeichnet die Möbel aus?

Diese exotischen Kommoden unterscheiden sich sowohl durch ihre Form als auch durch ihr Dekor von konventionellen Möbeln. Sie besitzen oft geschwungene Beine und abgerundete Ecken. Und in der Regel sind Kommoden aus dem Orient oder Fernost mit aufwendigen Schnitzereien verziert. Diese zeigen entweder abstrakte, ineinander verschlungene Ornamente oder Bilder von Menschen, Gottheiten und Tieren. So können Sie zum Beispiel schöne Kommoden mit Darstellungen der bekannten Götter Buddha oder Shiva entdecken. Ebenso finden sich auch häufig Elefanten oder Schlangen auf den Kommoden.

Aus welchem Material bestehen die Kommoden?

In der Regel sind die Kommoden aus dem Orient aus hochwertigem, meist massivem Holz hergestellt. Dabei handelt es sich um exklusive Tropenhölzer, wie zum Beispiel Mahagoni oder Teak. Beschläge aus Messing oder Kupfer sorgen zusätzlich für eine ansprechende Optik. Und einige Modelle sind darüber hinaus mit Intarsien oder Mosaiken verziert.

Wozu passen orientalische Kommoden?

In der Regel kaufen Kunden Kommoden im orientalischen Stil als auffallende Einzelstücke. Sie lassen sich bewusst als attraktiver Blickfang einsetzen und auch mit modernen Möbeln kombinieren. So passen sie zum Beispiel hervorragend zu einer Wohnzimmereinrichtung im Lounge-Look. Wenn Sie zu den Asienfans gehören, können Sie sich auch eine komplette Möblierung im fernöstlichen Stil zusammenstellen. Dann ergänzt eine exotische Kommode die Sitzecke mit Diwanen oder den Opiumtisch mit niedrigen Beinen und verschnörkelten Schnitzdekorationen.

Allerdings passen diese Möbelstücke auch gut in den Eingangsbereich sowie in Schlaf- oder Kinderzimmer. Sogar im Homeoffice ist eine orientalische Kommode ein Einrichtungs-Highlight, das sich gleichzeitig als sehr praktisch erweist. So können Sie darin Aktenordner, Schreibmaterial und ähnliche Gegenstände ordentlich verwahren.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet