Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Kamin-Ersatzteile: Die Lösung für verschlissene und beschädigte Ofenelemente

Kamine und Kachelöfen sind durch ihre Nutzung extremen Belastungen ausgesetzt. Vor allem wenn sie intensiv, beispielsweise als Dauerbrandofen, genutzt werden, sind Beschädigungen an einzelnen Teilen oft nicht zu vermeiden. Es gibt bei jedem Kamin gewisse Verschleißteile. Hierzu gehören Dichtungen, Rüttelroste und Brennraumroste. Aber auch Schamottsteine, die als Innenraumverkleidung verwendet werden, sind Teile, die mit der Zeit in den Kaminöfen ausgetauscht werden müssen. Obwohl für alle diese Elemente bereits hochwertige und robuste Materialien wie Guss verwendet werden, sorgen die extremen Temperaturen im Brennraum für Risse, Verformungen oder Brüche. In diesem Fall müssen Sie durch Kamin-Ersatzteile ausgetauscht werden.

Wann müssen Kamin-Ersatzteile eingesetzt werden?

Für jeden Ofen gibt es eine Auswahl an passenden Ersatzteilen, um Verschleißteile möglichst schnell und unkompliziert wechseln zu können. Ist beispielsweise der Brennraumrost in Ihrem Ofen defekt, sollten Sie mit dem Ersatz nicht zu lange warten. Versuchen Sie Kamin-Ersatzteile so schnell wie möglich einzusetzen, um die volle Funktionstüchtigkeit und Sicherheit des Ofens zu bewahren. Viele Kamin-Ersatzteile sind so gestaltet, dass Sie diese auch als Laie einsetzen können. Hierfür müssen die defekten Teile zunächst entnommen werden. Dies ist natürlich nur möglich, wenn der Kaminofen vollständig abgekühlt ist. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um beispielsweise den Innenraum oder den Bereich hinter den Dichtungen gründlich zu reinigen.

Wie finden Sie die richtigen Kamin-Ersatzteile?

Sind Sie auf Kamin-Ersatzteile angewiesen, müssen Sie die richtigen Teile natürlich zunächst finden. Die wichtigsten Daten sind hier die Typenbezeichnung und die Seriennummer. Anhand dieser Informationen können modellgenau die Ersatzteile ausfindig gemacht werden, die Sie brauchen. Beide Nummern finden Sie in der Regel auf dem Typenschild Ihres Kamins. Dieses ist meist auf der Rückseite im unteren Bereich angebracht. Befindet sich das Schild dort nicht mehr, können Sie auch in der Betriebsanleitung nachsehen. Bei einigen Kaminöfen befindet sich das Schild in der Aschefachtür. Kaminrohre sind übrigens keine Kamin-Ersatzteile. Sie gehören zum Zubehörangebot.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet