Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Kamera Videoleuchten für Privatleute und Profis

Mit der Videokamera umzugehen ist heute eigentlich kein Kunststück mehr. Kleine Versionen der Camcorder waren schon seit den 1990er Jahren bei Hobbyfilmern beliebt und heutzutage läuft jedermann mit einer leistungsfähigen Kamera im Mobiltelefon umher. Doch die Schwelle zwischen den verwackelten Bildern einer in der Hand geführten Handykamera und einer professionellen Produktion in Werbung, Film und Fernsehen sind jedem Laien auf dem ersten Blick ersichtlich. Einer der wichtigsten Punkte für professionelle Filmaufnahmen ist immer die passende Ausleuchtung. Suchen Sie hierzu auch nach LED Flächenleuchten hier bei eBay.

Wieviel Licht braucht ein Dreh?

Die Ausleuchtung des Drehs hängt immer vom Bild ab, was bei den jeweiligen Filmarbeiten gewonnen werden soll. Je erzählerischer und geheimnisvoller oder stimmungsvoller das Bild sein soll, umso interessanter und mitunter auch dunkler kann das Licht gehalten werden. Für Video-Aufnahmen mit einfacher Kamera sind aber die üblichen Anbaulichter genauso unverzichtbar wie Kamera-Akkugriffe und Kamera-Mikrophone. Sie machen aus einem reinen Aufzeichnungsgerät eine komplette Ausrüstung, mit der eine große Reihe von unterschiedlichen Aufnahmen und Aufgabenspektren abgebildet werden kann.

Was für ein Licht ist ausreichend?

Mit den Anbaulichtern an der Kamera lassen sich die unmittelbare Filmrichtung und auch die nähere Umgebung ausleuchten. Das reicht für gezielte Aufnahmen im Portrait oder wenn kleine bis mittlere Gegenstände in den Fokus genommen werden. Für Aufnahmen die eine halbtotale Einstellung zeigen sollen, muss dann entweder das Tageslicht ausreichen oder andere Leuchtmittel hinzugezogen werden. Im Gegensatz zum Fotoblitz stellt sich die Herausforderung, dass die Szenerie nicht nur für einen Sekundenbruchteil, sondern während der gesamten Aufnahme ausgeleuchtet werden muss. Das kostet Strom.

Welche Alternativen gibt es?

Bei der Arbeit im Studio oder bei geplanten Aufnahmen nehmen die Kamera-Videoleuchten nur Nischenaufgaben wahr. Studios lassen sich durch die Hintergrundlichter oder die Blinder sehr gut ausleuchten. Bei Außenaufnahmen ist es für gewöhnlich das Tageslicht, das hilft. Wenn aber kleine Details ausgeleuchtet werden müssen, sind Kameraleuchten oftmals die einfachste und günstigste Alternative.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet