Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.
Humidore

Zigarren-Humidore für Sammler – stilvolle Aufbewahrung für Tabakprodukte

Ein Humidor ist ein Behälter, um Zigarren, Zigaretten oder Pfeifentabak bei einem idealen Feuchtigkeitsniveau zwischen 68 und 75 Prozent zu lagern. Zigarren-Humidore für Sammler werden aus Holz, Glas, Keramik, Metall oder Kunststoff hergestellt und sind, ebenso wie Sammler-Zigarrenetuis und Sammler-Zigarrenkisten, in einer Vielzahl von Größen und Formen erhältlich. Einige sind klein genug, um mit der Hand transportiert zu werden, andere nehmen ganze Räume ein und werden von Tabakhändlern benutzt, um ihre Waren zu lagern. Sammler-Humidore für Zigarren sind jedoch überwiegend in Form von Boxen oder Dosen erhältlich.

Welche Holzarten werden für Sammler-Humidore verwendet?

Während einige Humidore mit Mahagoni ausgekleidet sind, ist das populärste Holz für das Innere von Zigarren-Humidoren für Sammler die spanische Zeder, weil diese mehr Feuchtigkeit als die meisten anderen Hölzer enthält und sich auch bei hoher Feuchtigkeit nicht verzieht. Das lachsrote, dichtkörnige Holz, das eigentlich keine Zeder ist, sondern zur Mahagoni-Familie zählt, stößt zudem auch Tabakkäfer ab. Allerdings ist das Holz der spanischen Zeder sehr leicht und eignet sich deshalb nicht unbedingt für ein schönes Furnier oder Intarsien, weshalb für die Außenseiten von Zigarren-Humidoren für Sammler häufig härtere Holzarten wie das des Kirschbaumes verwendet werden.

Warum ist die Luftfeuchtigkeit ein entscheidendes Merkmal für Sammler von Zigarren-Humidoren?

Die Aufrechterhaltung der richtigen Feuchtigkeitsstufe ist entscheidend für den Geschmack von Zigarren, weshalb ein Humidor unabhängig vom verwendeten Material luftdicht versiegelt sein muss. Werden Zigarren in einer zu trockenen Umgebung gelagert, werden sie spröde und zerbröseln leicht. Ist die Lagerung zu feucht, verliert die Zigarre ihren Geschmack und zieht Käfer an. Daher verfügen alle Zigarren-Humidore für Sammler über entsprechende Mittel zur Beibehaltung des richtigen Feuchtigkeitsniveaus. Antike Humidore haben zum Beispiel eine kleine Mulde oder einen Metallbehälter für die Lagerung eines nassen Schwamms. Die Feuchtigkeit kann zudem auch durch die Zugabe von Wassertröpfchen zu einem Stück Stoff bewahrt werden.









Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet