Hubmast – Zubehör für den Stapler

Mit dem Hubmast bekommen Sie ein wesentliches Zubehör hinsichtlich des funktionierenden Arbeitsablaufs bei einem Stapler. Der Hubmast ist aber nicht als einheitliches und starres Bauteil zu sehen. Er unterscheidet sich im wesentlichen Maße in seiner Konstruktion, sowie zum Beispiel in der Ernte- und Grünlandtechnik oder im Baugewerbe.

Welche wesentlichen Bauweisen sind zu unterscheiden?

Das Hubgerüst inklusive Hubmast ist hinsichtlich funktionierender Arbeitsabläufe die wichtigste Baugruppe eines Staplers. Hubmasten unterscheiden sich in Ihrer Bauweise zum Teil erheblich. Dies ist vor allem hinsichtlich der vorhandenen Deckenhöhe zu sehen. Auch hinsichtlich der Maximalhöhen des Staplers gibt es unterschiedliche Bauweisen. Je nachdem, welche Bauweise beim Hubmast angestrebt wird, können verschiedene Maximalhöhen beim Hubmast erzielt werden. Anhand der verschiedenen Maximalhöhen, die beim Hubmast erreicht werden können, werden die einzelnen Modelle auch kategorisiert. Dabei spielt auch die vorhandene Deckenhöhe eine wichtige Rolle in der Einteilung der einzelnen Kategorien.

Da es beim Hubmast spezielle Bauweisen gibt, welche verschiedene Maximalhöhen erreichen können, muss man bei der Bauweise unterschiedlich vorgehen. Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, damit die jeweilige Arbeitsaufgabe entsprechend realisiert werden kann. Sie schaffen die Bedingungen für die vorhandenen Platzverhältnisse und die zu erreichende Arbeitshöhe des Hubmastes. Sie können bei eBay alle drei gängigen Typen entdecken: den Einfachmast (Simplex), den Zweifachmast (Duplex) oder den Dreifachmast (Triplex).

Was versteht man unter den einzelnen Typen?

Der Einfachmast besteht aus einer äußeren, feststehenden Rahmenkonstruktion. Sie wird durch einen Hubschlitten fixiert. Diesen Hubschlitten können Sie in der Regel bis zur Bauhöhe des Mastes anheben. Die Höhe beträgt in der Regel etwa zwei Meter.

Der Duplexmast sieht aus ferner Betrachtung wie ein Teleskop aus. Diese Konstruktion des Hubmastes besteht aus einem äußeren Standmast und einem Gabelträger. Innerhalb dieser Konstruktion finden Sie einen Fahrmast. Wenn die Last angehoben wird, dann durchläuft der Hubschlitten die gesamte Länge dieser Konstruktion. Erst danach tritt der innen liegende Rahmen aus dem Hubgerüst heraus. Der größte Unterschied zum Simplexmast besteht darin, dass sich hier die Hubhöhe verdoppeln lässt.

Der Triplexmast besteht aus drei Mastprofilen. Sie sind ineinandergeschoben und fahren beim Heben von Lasten in große Höhen nacheinander aus. Sie können damit die dreifache Höhe des Außenmastes erreichen.

Bei eBay können Sie gebrauchte Hubmasten für Heckstapler und Hecklader entdecken. Auch neue Artikel werden bei eBay angeboten. Sehr oft verkaufen Landwirte einen gebrauchten Hubmast in noch sehr gutem Zustand. Hier könnten Sie – zum Beispiel im Zuge einer Hofauflösung – ein echtes Schnäppchen machen. Hubmasten können schließlich im Normalfall jahrelang genutzt werden.