Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Honig, Konfitüren & Brotaufstriche für Frühstück und zwischendurch

Viele Wissenschaftler und Ernährungsberater sind sich einig: Das Frühstück ist die wichtigstes Mahlzeit des Tages. Es hilft dabei, wach zu werden, und sorgt mit frischer Energie für den notwendigen Schwung, den es braucht, um erfolgreich in den neuen Tag zu starten. Während Amerikaner und Engländer auf Rührei, Speck, Würstchen oder Eier-Pfannkuchen schwören, dürfen auf mitteleuropäischen Tischen Brot & Brötchen nicht fehlen. Ob dazu eher Fleisch- & Wurstwaren und Käse oder doch lieber süße Brotaufstriche (bei eBay können sie italienische Nutella bestellen) auf dem Speiseplan stehen, ist sowohl regional unterschiedlich als auch vom individuellen Geschmack abhängig.

Warum wollen so viele Menschen morgens etwas Süßes?

Für viele Menschen gehört ein süßer Aufstrich zum Frühstück einfach dazu. Das kommt auch daher, dass der Körper jetzt schnell verfügbare Energie benötigt. Der Stoffwechsel hat in der Nacht auf Sparflamme gearbeitet und das Abendessen ist sowieso längst verdaut. Um nun wieder volle Leistung bringen zu können, ist neue Energie erforderlich. Besonders leicht lassen sich kurzkettige Kohlenhydrate verbrennen. Sie liefern rasch die benötigte Energie.

Warum gelten manche Arten von Zucker als ungesund?

Alle Arten von Zucker bestehen aus Kohlenstoffverbindungen und sind somit organisch. Je nach Gewinnungsart und Produktion sind bestimmte Formen von Zucker besser verträglich und andere eher schlecht für eine ausgewogene Ernährung. Der aus dem Zuckerrohr gewonnene industriell hergestellte weiße Zucker gilt bei starkem Verzehr als ungesund, da ein Zuckerüberschuss nicht per Stoffwechsel abgebaut werden und langfristig betrachtet Gefäßkrankheiten und Fettleibigkeit auslösen kann und die Diabetis (Zuckerkrankheit) begünstigt.

Warum ist Honig eine Alternative?

Honig wird von Bienen als Nahrung für den eigenen Nachwuchs produziert. Er enthält eine eigene Süße und gleichzeitig zahlreiche Enzyme und weitere Inhaltsstoffe. Honig gilt daher als natürliches Nahrungsmittel, ist wohlschmeckend und hat sogar eine leicht antiseptische Wirkung, die schon seit alters her bekannt ist. Neben den dünnflüssigen Honigsorten wie Akazie oder Waldblüte sind auch cremige und gar feste Sorten wie der Lindenblütenhonig als Brotaufstrich, Gewürz oder Getränkezusatz beliebt.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet