Der Holzring – nachhaltiger Schmuck mit dem gewissen Etwas

Die Herstellung von einem Ring aus Holz ähnelt der Herstellung von Holzmöbeln. Auch hierzu muss der richtige Baum gefunden und entsprechend bearbeitet werden. Sehr beliebt bei der Verarbeitung ist hier Wurzelholz, da dieses sehr filigran ist, über eine schöne Oberfläche verfügt und einfach zu bearbeiten ist. In Kombination mit den verschiedensten Metallen entstehen so einzigartige Schmuckstücke. Viele Produzenten und Designer, die Ihre Produkte bei eBay anbieten, achten bei der Wahl des richtigen Holzes auf die Nachhaltigkeit.

Welche Holzarten können verwendet werden?

Grundlegend wird bei den Holzarten zwischen Nadel- und Laubholz unterschieden. Jede der Holzarten besitzt dabei über eine spezielle Eigenschaft, zum Beispiel den Farbton. Bei der Holzverarbeitung sind die beliebtesten Arten Walnuss, Fichte, Ulme, Kiefer, Esche, Buche, Birke, Eiche und andere Bastelholzmaterialien. Ahorn zeichnet sich besonders durch die Stabilität aus und wird aus diesem Grund auch gerne für die Herstellung von Parkettboden verwendet.

Welchen Holzschmuck gibt es?

Als das Material Holz in die Schmuckwelt einzog, konnten auch viele andere Holzarten eine neue Verwendung finden. Ein Holzring zeigt dabei die Verbundenheit zur Natur und ist besonders edel. Wer es besonders umweltfreundlich mag, der sollte darauf achten, dass heimische Holzarten verwendet werden. Neben Ringen gibt es aber auch Ohrringe, Uhren, Sonnenbrillen oder Armbänder, die aus Holz gefertigt werden. Die Produkte werden durch ihre Einzigartigkeit so wertvoll. Für Holzschmuck werden meist Apfelbaum, Ulme, Grenadill, Buche, Walnuss oder Zebrano verwendet. Seinen persönlichen Look kann man natürlich perfektionieren, in dem die verschiedenen Holzarten miteinander kombiniert werden. Eine Holzuhr aus Esche macht sich zum Beispiel sehr gut zu Manschettenknöpfen aus Apfelbaum. So entsteht ein unverwechselbarer Look, der immer neu kreiert werden kann.

Wie sollten Holzringe gepflegt werden?

Da Holzschmuck ein natürliches Produkt ist, bedarf er auch einer besonderen Pflege, damit man lange Freude daran hat. Aus diesem Grund sind viele der Produkte auch mit einem speziellen Lack überzogen, der den Schmuck nicht nur noch besser aussehen lässt, sondern zudem noch schützt. Trotzdem sollte bei einem Holzring der Kontakt mit Wasser möglichst vermieden werden. Sind leichte Verschmutzungen entstanden, können diese meist mit einem weichen Tuch wieder entfernt werden. Keinesfalls sollten zur Reinigung chemische Lösungen verwendet werden, da diese zu einer dauerhaften Schädigung führen könnten. Ein besonders gutes Pflegemittel ist Bienenwachs. Soll der Holzschmuck über eine längere Zeit gelagert werden, sollte dies an einem trockenen Ort erfolgen. Somit eignet sich das Badezimmer mit seiner hohen Luftfeuchtigkeit weniger zur Lagerung. Eine Box schützt den Ring aus Holz zudem vor Staub.