Mit einem Hofablauf für zuverlässige Entwässerung des Grundstücks sorgen

Wenn Sie einen eigenen Garten, vielleicht sogar mit einem kleinen Hof, haben, so kennen Sie das Problem: Nach ergiebigen Regenfällen bilden sich große Pfützen, die erst nach vielen Tagen wieder verschwinden. So können beispielsweise auch Rasen- oder Ackerflächen nach starkem Regen kein Regenwasser mehr aufnehmen und sorgen für Schwierigkeiten. Wenn Sie dem entgegenwirken möchten, bleibt Ihnen nichts Anderes übrig, als dem Wasser mit einem Hofablauf und einem geringen Gefälle den Weg ins Kanalnetz zu bahnen. Ein zentraler Ablauf hat gleich mehrere Vorteile: Er lässt sich an nahezu jedem Ort installieren, er ist günstig und aufwendige Rohrsysteme sind nicht notwendig. Ist die Installation eines Ablaufs geplant, so sollten Sie lediglich einige Hinweise beachten, damit die Entwässerung auch zuverlässig funktioniert. Entsprechende Baugewerbe-Baustoffe & -Bauelemente finden Sie hier.

Welche Materialien sind optimal?

Für einen Ablauf eignen sich vor allem solche Materialien, denen Feuchtigkeit nichts ausmacht. Ebenso ist es, je nachdem, wo ein Ablauf installiert werden soll wichtig, dass dieser auch größeren Belastungen, etwa einem fahrenden Auto standhält. Ideal sind etwa Modelle aus rostfreiem Stahl oder auch aus Kunststoff. Ebenso ist eine Kombination unterschiedlicher Materialien denkbar.

Worauf ist bei der Installation unbedingt zu achten?

Wenn Sie einen Ablauf installieren möchten, sollten Sie sich vorab einige Gedanken machen. So sollte feststehen, wo dieser platziert werden soll und dass dort auch ein Abwasseranschluss vorhanden ist. Ebenso wichtig ist es, dass ein leichtes Gefälle vorhanden ist. So sollten die zu entwässernden Flächen in Richtung Ablauf leicht abfallen. Ist dies nicht der Fall, können Sie zusätzliche Drainagen einplanen oder wenn Sie zeitgleich etwa die Verlegung eines neuen Pflasters planen, bereits ein leichtes Gefälle einplanen. Bei eBay finden Sie alle dazu nötigen Regenrinnen & Zubehör sowie zahlreiche sonstige Wasserinstallationen zu günstigen Preisen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick lässt sich dies schnell und einfach umsetzen.

Wie kann der Abfluss sauber gehalten werden?

Gerade im Außenbereich gelangen viele Dinge in den Abfluss, die dort eigentlich nicht hingehören. So fließen mit dem Regenwasser auch Staub, Steine oder gar Laub ab, die Rohre verstopfen und eine effektive Entwässerung verhindern. Aus diesem Grund verfügen die meisten Abläufe für den Außenbereich über einen integrierten Schmutzfänger, der zumindest die gröbsten Verunreinigungen herausfiltert. Diesen Schmutzfänger können Sie nach entfernen des Deckels ganz einfach heraus heben und ausleeren. Wie häufig Sie diesen reinigen sollten, hängt vom Grad der Verschmutzung ab. Erkennen Sie beispielsweise, dass Regenwasser wesentlich länger braucht, um abzufließen, so sollten Sie den Schmutzfänger bei der nächsten Gelegenheit einfach kurz reinigen – schon fließt das Wasser wieder ungehindert ab.