Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Heizkreisverteiler – Wärme muss in jeden Raum

Ein Heizkreisverteiler ist ein Bauteil, das zum Verteilen von Wärme zuständig ist. Er wird für Wand- und Fußbodenheizungen benötigt und versteckt sich in den meisten Fällen direkt hinter einer Revisionsklappe. Dort fällt er Ihnen selten auf. Die verschiedenen Heizkreise der Fuß- oder Wandheizung werden an den Verteiler mit Klemmverschraubungen angeschlossen.

Wie funktioniert ein Heizkreisverteiler?

Der Heizkreisverteiler regelt die Wärmeabgabe durch das Verkürzen der Wege und einer Art Portionierung der Wärmeabgabe. Er steuert die Fließrichtung und -geschwindigkeit der Heizflüssigkeit. So wird die Wärme möglichst gleichmäßig abgegeben. Als Heizflüssigkeit dient nicht selten Methylbenzoat. Dies ist ein Dunststoff, der ebenso bei der Herstellung von Seife oder Kosmetika verwendet wird. Er besteht aus Vor- und Rücklaufanschlüssen, die für eine gleichmäßige Wärmeverteilung sorgen. Die Anschlüsse sind nebeneinander auf Verteilerbalken angebracht. Dabei liegen die Einzelmaße der Anschlüsse zwischen 40 und 50 Millimeter. Durch den Ventileinsatz am Heizkreisverteiler erfolgt die Bestimmung der Leistungsfähigkeit. Ein Thermostat, das durch einen Stellmotor Zugriff auf die Ventile hat, öffnet und schließt den Durchfluss bei bestimmten Messergebnissen. Um einen Heizkreisverteiler einzustellen, gibt es verschiedene Konstruktionen. Es gibt elektronische Heizkreisverteiler oder aber auch Geräte, die mit einem Verdunstungsprinzip arbeiten. Alle benötigten Teile der Wärmeregulierung finden sie auch auf eBay, wie zum Beispiel die elektrische Fußbodenheizungen oder Zubehör für Fußbodenheizungen.

Warum wird ein Heizkreisverteiler benötigt?

Sofern Sie Wert auf eine genaue Kostenübersicht legen, sollten Sie sich für einen Heizkreisverteiler entscheiden. Durch die bessere Regulierbarkeit werden heutzutage anstatt Einrohr-Systemen nun Zweirohr-Systeme verwendet. Dies ist wesentlich effektiver. Gängige Heizkreisverteiler in privaten Räumen können zwischen zwei und zwölf Heizkreise bedienen. Der Heizkreisverteiler ist ein Mess-Hilfsgerät, das für die Verbrauchsabrechnung von Heizkosten eingesetzt wird. So können die Kosten pro Bewohner genauer erfasst werden. Zudem wird der Verbrauch der Heizkörper reguliert, somit können Kosten eingespart werden. Es ist auch möglich, mehrere Geräte anzuschließen. Hier müssen Sie dann die Anzeigewerte addieren, um auf ein genaues Ergebnis zu kommen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet