Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Heizkörperentlüfter für einen langfristig sicheren und effizienten Betrieb Ihrer Heizung

Um bei Ihrer Heizung auf lange Sicht einen verlässlichen und reibungslosen Betrieb gewährleisten zu können, müssen Sie Ihre Heizkörper regelmäßig entlüften. Hier kann Ihnen ein Heizungsentlüfter eine praktische Hilfe sein. Es gibt verschiedene Entlüfter für Heizkörper. Neben Ventilen, die von Hand zu bedienen sind, können Sie sich ebenso für automatische Heizkörperentlüfter entscheiden.

Warum muss ein Heizkörper entlüftet werden?

Bei jeder Heizungsanlage handelt es sich um ein geschlossenes System. In den Heizkörpern befindet sich Wasser. Mit der Zeit kann aber auch Luft in den Heizkörper eindringen. Die Luft verdrängt das Wasser, über das der Heizkörper erwärmt wird. Wird der Heizkörper nicht mehr richtig warm, erwärmt sich auch die Umgebungsluft nicht so, wie es eigentlich gewünscht wird. Da kein Heizkörper wirklich davor bewahrt ist, wird jeder ab Werk mit einem Entlüftungsventil ausgestattet. Dieses Ventil können Sie öffnen, sodass die Luft entweicht. Spezielles Werkzeug ist dafür nicht erforderlich.

Warum lohnt sich ein automatischer Entlüfter für den Heizkörper?

Neben dem traditionellen Ventil gibt es auch einen automatischen Entlüfter. Dieser verspricht zum einen einen höheren Anwendungskomfort, denn Sie müssen für die Entlüftung nicht erst das Ventil öffnen. Zum anderen entlüftet er gründlicher und trägt damit auch zu einer höheren Energieersparnis bei. Grundsätzlich sollten Sie für einen effizienten Heizungsbetrieb Ihre Heizkörper regelmäßig entlüften. Die Anwendung der automatischen Entlüfter ist sehr einfach.

Wann muss eine Heizung entlüftet werden?

Hierzu gibt es keine pauschale Empfehlung. Eine Entlüftung ist immer dann erforderlich, wenn Ihre Heizkörper beginnen zu rauschen oder unangenehme Gluckergeräusche auftreten. Diese sind ein Hinweis auf Luft im Inneren. Tritt dies auf, kann das Heizungswasser nicht mehr richtig zirkulieren. Die Betriebsweise der Heizung wird eingeschränkt. Es ist wichtig, dass Sie beim Entlüften Ihrer Heizkörper logisch vorgehen. Sie sollten immer bei dem beginnen, der in Ihrem Haus am tiefsten liegt. Achten Sie darauf, dass Sie stets alle Heizkörper entlüften.

Wie wird ein automatischer Entlüfter am Heizkörper montiert?

Möchten Sie sich das Entlüften erleichtern, können Sie einen automatischen Entlüfter nachrüsten. Dieser wird am Heizkörper installiert. So gehen Sie vor:

  • Schließen Sie sowohl das Thermostat als auch das Rücklaufventil.
  • Lassen Sie den Druck entweichen. Schrauben Sie das Entlüfterventil, das ab Werk vorhanden ist, ab.
  • Anstelle des Entlüfterventils setzen Sie nun einen automatischen Heizkörperentlüfter ein.
  • Schließen Sie ein neues passendes Ventil an.

Meistens haben Sie bei diesen Entlüftern eine automatische und eine mechanische Entlüftungsfunktion.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet