Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Heißklebepistolen - für leidenschaftliche Bastler

Leidenschaftliche Heimwerker kennen das Problem. In manchen Fällen hält ein Schrank trotz aller Bemühungen nicht oder eine kleine Dekoration ist zerbrochen. Ebenso, wie der Akkuschrauber, der im Haushalt unbezahlbare Dienste leistet, ist eine Heißklebepistole der perfekte Partner für alles, was schnell und unkompliziert zu reparieren ist. Entdecken Sie bei eBay eine vielseitige Auswahl verschiedener Modelle von Heißklebepistolen für jeden Bedarf.

Wie funktionieren Heißklebepistolen?

Das Prinzip der Heißklebepistole ist simpel und gleichzeitig genial. In der Regel führt man einen Stab aus Schmelzkleber hinten in die Heißklebepistole ein. Der Schmelzkleber trifft auf die Düse, die sich am vorderen Ende der Heißklebepistole befindet. Da sich diese Düse beim Einschalten erhitzt, schmilzt der Kleber und gelangt im flüssigen Zustand an die Düse.

Mit dem Druck auf den Abzug der Heißklebepistole drückt man den Kleber nach vorn. Aus der Düse entweicht er punktgenau. Auf diese Weise lassen sich kleine Teile mühelos miteinander verbinden. Um den Kleber anschließend zu lösen, erhitzt man ihn erneut, zum Beispiel mit einer Heißluftpistole.

Warum sind Heißklebepistolen eine unentbehrliche Hilfe im Haushalt?

Da der Kleber in den Heißklebepistolen flüssig ist, lässt er sich exakt auftragen und verteilen. Unabhängig davon, ob es sich um eine große Fläche oder um kleine Details handelt, verbindet der Heißkleber zwei Elemente zuverlässig und dauerhaft miteinander. Sobald der flüssige Kleber trocken ist, sitzt er bombenfest und lässt sich ausschließlich durch enorme Hitze erneut schmelzen. Das ist bei kleineren Reparaturen im Haushalt außerordentlich nützlich.

Heißklebepistolen sind ausgesprochen hilfreich für jeden Heimwerker, aber wegen der hohen Temperaturen ist beim Umgang mit ihnen Vorsicht geboten. Der in Heißklebepistolen eingesetzte Schmelzkleber benötigt eine extrem hohe Temperatur, bevor er flüssig wird. Das Heizelement erhitzt sich teilweise auf bis zu 200 °C. Demzufolge ist es ratsam, in der Nähe eines Wasseranschlusses zu arbeiten, um den heißen Kleber im Notfall schnell abzukühlen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet