Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Handarbeits-Garne aus Viskose – ein Stoff, der der Haut schmeichelt

Bekleidung aus Viskose gehört schon lange zum Standardsortiment in fast allen Geschäften. Der weiche Stoff ist bei den Kunden extrem beliebt und relativ günstig in der Herstellung. Doch in der Zwischenzeit ist das Garn nicht nur bei großen Modeketten im Trend, auch in die heimischen Wohnzimmer ziehen die bunten Viskosefäden zum Häkeln & Stricken ein und werden immer beliebter. Die Handarbeits-Garne können dabei vielseitig verwendet werden, mit ein wenig Fantasie sind den gestalterischen Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

Was ist an Viskose so einzigartig?

Viskose vereint die Vorteile vieler beliebter Stoffarten. Hergestellt wird sie in einem chemischen Verfahren aus dem natürlichen Grundstoff Cellulose. Damit ist sie den natürlichen Fasern wie Baumwolle und Seide zugeordnet. Optisch und hautfreundlich wie die Baumwolle, dabei griffig und schmeidig wie echte Seide, das zeichnet Viskose aus. Ein anderer, in der Bekleidungsbranche üblicher, Name ist Rayon. Oft wird das Material für locker fallende Oberteile und glänzende Effekte verwendet, somit lässt sich ein hochwertig wirkendes Design zum kleinen Preis entwerfen.

Welche Vorteile bringt Viskosegarn beim Anfertigen von eigenen Kleidungsstücken?

Durch die natürlichen Inhaltsstoffe ist das Material besonders hautfreundlich, außerdem verhindert es übelriechende Schweißgerüche im Stoff. Aus Viskosegarn können sehr feine Kleidungsstücke gefertigt werden, in der Handhabung unterscheidet es sich nicht sehr von normaler Wolle. Auch Viskose kann in alle denkbaren Farben eingefärbt werden, mit der richtigen Technik entstehen so wunderschöne Farbverläufe. Eine Besonderheit des Materials ist, dass es wahlweise in mattem Ton oder in einer glänzenden Nuance gekauft werden kann. So gibt es unendliche Möglichkeiten gestalterisch tätig zu werden. Damit die einzigartigen Handarbieten auch lange schön bleiben, sollten Sie jedoch die Empfindlichkeit der Viskose beachten. Sie kann zwar in der Waschmaschine gewaschen werden, diese sollte dabei aber nur zu einem Drittel voll sein. Außerdem sollte Viskose nicht bei mehr als 40 Grad gewaschen werden.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet