Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Handarbeitsgarne & Schurwolle von Opal – Aus Wolle faszinierende Nadelarbeiten kreieren

Hinter dem bekannten Markennamen Opal verbirgt sich das schwäbische Familienunternehmen TUTTO Wolfgang Zwerger GmbH. Mit Firmensitz unterhalb der Hohenzollern Burg widmet sich das kleine Unternehmen der Herstellung hochwertiger Pullover- und Sockenwolle mit einem hohen Anspruch an Qualität und Nachhaltigkeit. Die gesamte Produktion inklusive Vertrieb und Vermarktung liegt am baden-württembergischen Standort. Ein hautfreundliches und farbenfrohes Wolleprodukt Made in Germany ist somit gesichert.

Welche Materialien werden für Opal-Wolle verwendet?

Ausschließlich hochwertige Wolle von deutschen und südamerikanischen Schafen bilden die Grundlage für die Fertigung der hoch strapazierbaren Garne. In der Fabrik im badischen Hechingen erhält die für Farbgestaltung weltberühmte Sockenwolle die Färbung à la Hundertwasser, eine hauseigene Idee übrigens. Die Fixierung der Farben erfolgt dabei chemiefrei nur durch heißen Dampf. Eine erneute Wäsche entfernt überflüssige Farbe. Eine weitere Dampfbehandlung macht die Wolle hautfreundlich, weich und trageangenehm.

Welche Handarbeitsprojekte lassen sich mit Opal-Wolle umsetzen?

In erster Linie kennen Sie die bunte Wolle im Zusammenhang mit fröhlichen Socken und außergewöhnlichen Pullovern. Raffinierte Kollektionen wie Sunrise, Regenwald, Eisblume, Cabaret und Mein Sockendesign ermöglichen Anfängern wie versierten Handarbeitsfans verblüffend abwechslungsreiche Ergebnisse an der Nadel. Durch Produkte & Zubehör fürs Häkeln und Stricken bei eBay wie Wollewickler und Paraffin lässt sich Opal-Wolle auch mit der Strickmaschine verarbeiten.

Was ist das Außergewöhnliche an der Produktion bei Opal?

Das Unternehmen ist sich bewusst, dass seine Wolle nur so gut sein kann wie das ursprüngliche Material. Mit dem Projekt Schafpate unterstützt TUTTO/Opal die deutsche Wanderschäferei und die Erhaltung der dafür notwendigen Landstriche wie die Wachholderheiden. Mit einem Betrag von 60 Euro kann jeder Pate für ein Schaf werden und ihm einen Namen geben. Mit dem Beitrag unterstützen Sie die Bemühungen um die traditionelle Schäferei und erhalten zudem einmal jährlich ein Mehrwertgeschenk. Zugleich sichert der Hersteller den Kauf großer Mengen Schafwolle und damit die Existenz der Schäfer.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet