Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Graviermaschinen für Goldschmiede - ideal für Individualisierungen von Schmuckstücken

Der Trend zu personalisiertem Schmuck ist ungebrochen. Wer Schmuck herstellt oder damit handelt, kann mit Graviermaschinen für Goldschmiede die begehrten Dienstleistungen anbieten. Es ist üblich, Verlobungs- oder Eheringe mit einer Inschrift auf der Ringinnenseite zu versehen. Für diese Inschriften werden spezielle Ringgravurmaschinen benutzt, welche die Rundungen bearbeiten können. Man ziert Anhänger, Armbänder und Plaketten mit schönen Mustern, Initialen oder Logos. Profigeräte werden mit einer numerischen Steuerung angesprochen. Sie bearbeiten die Werkstücke vollautomatisch mit höchster Präzision. Für Einzelanfertigungen verwenden Goldschmiede und Hobbybastler Graviergeräte mit Handstück, die sich manuell betätigen lassen.

Welche Graviermaschine ist für Ihre Vorhaben geeignet?

Unter den Graviermaschinen für Goldschmiede finden sich bei eBay CNC-Maschinen, Lasergravurmaschinen und handgesteuerte Geräte. Die CNC-Maschinen müssen vor Beginn der Produktion programmiert werden. Dazu benötigen Sie Software, mit welcher Sie die gewünschten Geometrien darstellen können. Viele Programme ermitteln automatisch die Werkzeugwege aus einer vorgegebenen 2D- oder 3D-Zeichnung. Die Anwendung lohnt sich für größere Betriebe mit einer kontinuierlichen Produktion oder für Dienstleister, die sich auf Gravuren spezialisiert haben. Mit Lasergeräten fertigen Sie sehr feine, detailreiche Darstellungen in kurzer Zeit an. Die Bearbeitungstiefe ist jedoch sehr gering. Für die Benutzung der Handgeräte benötigen Sie Übung, eine ruhige Hand und viel Geduld. Das Ergebnis ist jedoch organischer und individueller als eine von Maschinen erstellte Gravur.

Wie bereiten Sie die Werkstücke für das Gravieren vor?

Die Werkstücke sollte so gut wie fertiggestellt sein, bevor als abschließender Arbeitsgang die Gravur aufgebracht wird. Mit Poliermaschinen und Schleifer bereiten Sie die Oberflächen vor, bei Fehlern werden diese durch Einschmelzen in einem Schmelzofen wieder ausgemerzt. Die Konturen der gewünschten Form kann man mit einem Permanentmarker oder mit einem weichen Bleistift anzeichnen. Für eine bessere Führung des Gravurwerkzeugs ritzen manche Goldschmiede die Form mit einer Anreißnadel vor. Bei der Planung wird man berücksichtigen, an welche Stelle der Stempel für den Feingehalt kommt. Er sollte dezent angebracht sein und die Schriftzüge nicht beeinflussen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet