Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Graue Perlenketten – extravaganter Halsschmuck

Perlen als strahlend weiße oder cremefarbene Schmuckstücke sind allgemein bekannt. Halsketten und Anhänger aus Echtschmuck mit grauen Perlen bieten aber einen eher ungewohnten, edlen Anblick. Eine Perlenkette in Grau wirkt festlich und vornehm und bildet einen reizvollen Kontrast zu hellen oder schwarzen Kleidungsstücken.

Woher stammen Perlen?

Seit der Steinzeit erfreuen sich Perlenketten großer Beliebtheit. Archäologen entdeckten eine über 7.000 Jahre alte Schmuckperle. Mit hoher Wahrscheinlichkeit fand man die von Muscheln und Schnecken gebildeten Perlen bei der Nahrungssuche eher zufällig. Man verwendete sie noch vor den Edelsteinen als Zierelemente. Die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse gehen davon aus, dass Perlen nicht durch einen Fremdkörper unter dem Kalkgehäuse, sondern durch eine kleine Verletzung der Muschel entstehen und verkapseln. Eine Perle besteht zu über 90 % aus Kalziumcarbonat in schichtweise übereinander angeordneten Plättchen. Die komplette Entstehung einer Perle dauert in der Natur mehrere Monate bis hin zu mehreren Jahren. Die heute im Handel verfügbaren Schmuckperlen produziert man überwiegend in der Perlenzucht.

Wie entstehen die Farben der Perlen?

Die verschiedenen Farben der Perlen hängen von der Art der Muschel und von den Umweltbedingungen in ihrem Lebensraum, wie beispielsweise vom Nahrungsangebot und von der Wassertemperatur, ab. Perlen lassen sich einfärben, was aber zu deklarieren ist. Von Natur aus graue Perlen sind die sogenannten „Tahiti-Perlen“.

Wie pflegt man Perlenketten?

Eine neue oder gebrauchte, graue Zuchtperlenkette aus dem Sortiment von eBay bedarf sorgfältiger Behandlung und Pflege. Bewahren Sie Ihren Perlenschmuck getrennt von Metall- Halsketten und -Anhängern mit echten Edelsteinen auf, damit keine Kratzer entstehen. Schützen Sie Halsketten und Anhänger mit echten Perlen vor der Sonne, vor Heizungsluft, vor Säuren und vor dem Kontakt mit Parfümen, Cremes und anderen Kosmetikartikeln und Putzmitteln. Tragen Sie Ihre Perlen nicht beim Duschen oder Schwimmen. Säubern Sie Ihre graue Perlenkette nach dem Tragen mit einem Reinigungstuch. Rund viermal im Jahr legen Sie Ihre Perlenkette für zwanzig Minuten in klares Wasser und lassen sie an der Luft trocknen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet