Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Goldschmiedewerkzeuge zur individuellen Schmuckherstellung in feinster Qualität

Schmuck aus Gold hat eine lange Tradition und gilt aufgrund der Kostbarkeit dieses Edelmetalls schon immer als ein Stück Luxus. Von Goldschmieden gefertigt, sind viele Schmuckstücke bis heute wahre Unikate. Für die Herstellung von Ketten, Ringen und Armreifen aus Gold verwenden Goldschmiede zahlreiche Goldschmiedewerkzeuge. Diese dienen einer gezielten Bearbeitung der Edelmetallstücke. Die Arbeitsschritte, die für die Fertigung eines Schmuckstücks erforderlich sind, reichen vom Schleifen über das Sägen bis hin zum Polieren. Oft werden auch Bohrer und Fräsen oder ein Schmelzofen eingesetzt. Um eine optimale Passform zu erreichen, kommen Messwerkzeuge zum Einsatz.

Welche Goldschmiedewerkzeuge gibt es für den Zuschnitt?

Das Angebot der Goldschmiedewerkzeuge ist erheblich gewachsen und geht über spezielle Lupen für Goldschmiede weit hinaus. Viele Werkzeuge dienen dem Zuschnitt der Rohstoffe. Beim Zuschnitt gehört die Blechschere zu den wichtigsten Werkzeugen. Um das Ergebnis zu kontrollieren, greifen Goldschmiede immer wieder auf Messgeräte zurück. Oft ist Goldschmuck sehr zart gestaltet. Das stellt auch an die Werkzeuge besondere Anforderungen. Mit Spezial- sowie Diamantbohrern sind im Rahmen der Goldschmiedewerkzeuge präzise Lochbohrungen möglich. Die Diamantbohrer sind extrem hart und belastbar. Oft kommen Goldschmiedewerkzeuge auch bei der Bearbeitung von Edelsteinen zum Einsatz. Mikro- und Hängemotoren runden die Ausstattung der Goldschmiede ab. Für eine komplexe Schmuckgestaltung werden häufig weitere Goldschmiedewerkzeuge genutzt.

Wie erfolgt die Auswahl der nötigen Werkzeuge?

Für die Herstellung jedes Schmuckstücks werden die Goldschmiedewerkzeuge von neuem individuell ausgewählt. Handelt es sich um ein aufwendig gestaltetes Schmuckstück, finden beispielsweise Echappement- und Scharnierfeilen Anwendung. Auch Graviermaschinen für Goldschmiede gehören in vielen Goldwerkstätten zur Grundausstattung. Sie ermöglichen es, jedes Schmuckstück mit einer eigenen Gravur auszustatten. Für den Zuschnitt der Goldstücke finden vorwiegend spezielle Edelmetall-Sägeblätter Anwendung. Sie sind in verschiedenen Stufen gehärtet und ermöglichen einen genauen Zuschnitt. Darüber hinaus versprechen sie durch die verwendeten Materialien eine lange Lebensdauer. Ergänzend zum Werkzeug greift ein Goldschmied auf verschiedene Chemikalien für die weitere Bearbeitung zurück.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet