Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Modellbahn-Gleismaterialien der Spur H0 - die optimale Grundlage

Die Modellbahn-Gleismaterialien der Spur H0 bilden die Grundlage jeder Modelleisenbahn. Hier haben die Schienen einen Abstand von 16,5 mm. Bei Schienen und Gleiszubehör unterscheidet man heute zwischen drei verschiedenen Typen - dem C-, dem M- und dem K-Gleis. Der Buchstabe im C-Gleis, der aktuellen Gleisart, steht für Click, während das M für Metall und das K für Kunststoff steht. Neben den Gleismaterialien der Spur H0 finden Sie bei eBay beispielsweise Modellbahnloks der Spur H0, Modellbahn-Startpackungen & -Zug-Sets der Spur H0 und Modellbahn-Teile & -Zubehör der Spur H0.

Wie entwickelte sich die Spur H0?

Die Nürnberger Firma Bing präsentierte 1922 eine Tischbahn mit einer Spurweite von 16 mm. Eine andere Nürnberger Firma, TRIX, stellte bei der Leipziger Frühjahrsmesse 1935 eine elektrische Tischeisenbahn mit der Spurweite 16 mm vor, die sie als Nenngröße 00 bezeichnete. Bei der Leipziger Herbstmesse konterte Märklin mit einer neuen 00-Tischbahn. Beide Bahnen hatten Gleise aus Metall. Mit der Einführung von Pappschwellengleisen im Jahr 1953 bürgerte sich die Spurweite von 16,5 mm ein - und der Name Nenngröße H0 für halbe Null. H0 hat heute in Deutschland einen Marktanteil von 70 Prozent.

Was ist der Unterschied zwischen C-, M- und K-Gleisen?

Das M steht für Metall. Jahrzehntelang hatten Modelleisenbahnen Gleise aus Metall. Während TRIX die Gleise aus dem Böschungskörper prägte, setzte Märklin die Schienen auf die Böschung auf. Aus optischen Gründen lackierte man die Böschung. 1952 löste das Hohlprofil die Vollprofilschienen ab. Dies vergünstigte den Preis, änderte aber nichts an der Funktion oder am Aussehen. Am Ende der Sechzigerjahre erschienen K-Gleise - K für Kunststoff. Diese Gleise lassen sich flexibel verlegen und haben schlanke, realistischer wirkende Weichen. Die Schienen bestehen seit 1982 aus rostfreiem Stahl. Seit 1996 hat das C-Gleis die Nachfolge des K-Gleises angetreten. Diese Kunststoff-Gleise lassen sich mit einem Click - demzufolge das C - verbinden. Mit Übergangsgleisen verbinden Sie einzelne Gleissysteme miteinander.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet