Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Gitarren- & Bass-Mechaniken: ohne Stimmung kein guter Ton

Ohne die Gitarren- & Bass-Mechaniken lassen sich die Saiten einer Gitarre nicht stimmen. Eine Gitarre kann noch so gut sein: Wenn sich die Saiten nicht stimmen lassen, helfen ein guter Klangkörper, ein perfekter Tonabnehmer oder das Tremolo einer Stratocaster gar nichts. Neben Gitarren- & Bass-Mechaniken erhalten Sie bei eBay auch Gitarren- & Bass-Brücken, Gitarren- & Bass-Sättel, Gitarren- & Bass-Hälse sowie Gitarren- & Bass-Halsplatten.

Wie ist eine Gitarren-Mechanik aufgebaut?

Eine Stimm-Mechanik für Gitarren besteht aus einer Grundplatte, einem Schneckengetriebe, einem Flügel und einer Achse. Die beweglichen Teile der Mechanik bestehen aus Metall, das entweder gegossen oder gefräst wird. Das Galvanisieren mit Nickel, Messing, Chrom oder Gold härtet die Oberflächen. Die Grundplatte befestigt die Mechanik am Hals des Instruments. Die Achse, auch Beinwelle genannt, nimmt das Ende der Saite auf. Das Getriebe der Mechanik übersetzt das Drehen der Flügel auf die Saite. Mechaniken sind in zahlreichen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die Getriebe werden entweder offen gehalten oder in einen Kasten aus Metall eingeschlossen. Die geschlossene Ausführung enthält ein Schmiermittel. Offene Getriebe müssen regelmäßig gesäubert und geschmiert werden.

Welche verschiedenen Bauformen gibt es?

Mechaniken für Gitarren und andere Zupfinstrumente gibt es in unzähligen Bauformen. Eine Konzertgitarre hat meist eine durchbrochene Kopfplatte mit einer Grundplatte an beiden Seiten, an der drei offene Mechaniken angebracht sind. Eine Gitarre mit Stahlsaiten, eine E-Gitarre oder eine Westerngitarre, haben massive Kopfplatten. An diese Platten sind links und rechts drei Grundplatten montiert. Diese Grundplatten haben eine geschlossene Mechanik mit einem Schneckengetriebe und Flügeln aus Metall. Die Fender Telecaster dagegen hat sechs Mechaniken auf der linken Seite. Der Achsenabstand spielt durch die einzelne Montage der Mechaniken keine Rolle. Ein E-Bass hat in der Regel nur vier Saiten. Weil diese Saiten stärker als bei Gitarren sind, muss die Mechanik höhere Belastungen aushalten. Die Stellachse hat einen Durchmesser von 8 mm, während der Durchmesser bei E-Gitarren nur 6 mm beträgt.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet