Effektiveres Training als mit der Gewichtstange geht nicht!

Ein erfolgreiches Training bringt Sie ans Ziel. Sie müssen beständig dabei bleiben, wenn Sie Ihren Körper fit halten wollen oder eine bestimmte Figur und Fitness erreichen möchten. Arbeiten Sie an Ihren Zielen und wählen Sie die ideale Hantelstange aus. Das Training wird effektiv sein, schnelle Ergebnisse erzielen und vor allem Ihren gesamten Körper beanspruchen. Wussten Sie, dass beim Durchführen von Kniebeugen mit einer Langhantel über siebenhundert Muskeln im Körper trainiert werden? Beim Arbeiten mit einzelnen Maschinen im Fitnessstudio trainieren Sie meist nur einen Muskel oder eine einzelne Muskelgruppe.

Welche Arten von Hantelstangen gibt es?

Hantelstangen für das Langhanteltraining sind vielfältig, weil es unterschiedliche Übungsarten gibt. Mit einer normalen SZ-Curlstange trainiert man die Oberarme, Brust und Rücken, indem man sie vor der Brust mit beiden Händen zum Bauch hin absenkt und bis fast zum Hals anhebt. Die spezifische Form mit den beiden Bögen für die Hände schonen die Gelenke und erleichtern so das Training. Eine SZ-Curlstange hat meist ein Eigengewicht von weniger als 15 Kilogramm und ist natürlich mit allen Hantelscheiben kompatibel. Die gerade Langhantelstange ist für Kniebeugen, vorgebeugtes Rudern und Bankdrücken perfekt geeignet. Auch Kreuzheben und Schulterdrücken sind mit ihr machbar. Somit können Sie mit der geraden Langhantelstange den gesamten Körper fit machen und definieren. Sie sind bis zu zwei Meter lang und haben ein Eigengewicht von etwa 20 Kilogramm. Kürzere Stangen sind schwerer auszubalancieren, wiegen aber zum Teil etwa 16 Kilogramm, längere Stangen bieten perfekte Balance, verfügen jedoch über bis zu 25 Kilogramm.

Was muss man beim Kauf von Hantelscheiben beachten?

Sie wollen sich auf eine Hantelbank legen und endlich loslegen? Dann müssen Sie beim Kauf ein paar Dinge beachten. Achten Sie vor allem darauf, dass die Hantelscheiben aus dem richtigen Material sind. Scheiben aus Guss sind dünner und robuster als Kunststoffscheiben und können nicht kaputt gehen. Kunststoffgewichte sind dafür deutlich günstiger und bestehen aus einer mit Kunststoff überzogenen Sand- oder Zementmischung. Passen Sie den Kauf Ihren Ansprüchen an. Haben Sie sich entschieden, kann es auch schon losgehen!

Welche Alternativen gibt es zu Langhanteln?

Um mit Langhanteln zu trainieren, brauchen Sie einen Ständer, eine Stange, Gewichtsscheiben und eine Bank. Dazu ausreichend Platz. In kleineren Wohnungen bietet sich als Alternative zur doch leider sehr platzraubenden Kraftoase eine Kugelhantel, auch Kettle-Bell genannt, an. Mit ihnen lassen sich Übungen wie mit Langhanteln durchführen, sie sind aber nur für Fortgeschrittene geeignet, da das Verletzungsrisiko bei unsauber ausgeführten Übungen höher ist.