Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Stilvoller Mittelpunkt: Eine Gartenbank aus Kunststoff bringt Idylle

Bei der Einrichtung des Außenbereichs stellt sich unter anderem die Frage nach den Materialien der neuen Möbel. Eine hochwertige Gartenbank aus Kunststoff präsentiert sich ebenso stattlich wie ihre Kollegen aus Holz und Metall. Meist liegt die Kunststoff-Variante günstiger im Anschaffungspreis und ist eine echte Alternative.

Welche Vorteile bietet Kunststoff gegenüber anderen Materialien?

Zunächst verfügen Gartenmöbel aus Kunststoff im Gegensatz zu Metall-Ausführungen über ein angenehm geringes Eigengewicht und können deshalb beliebig bewegt werden. Kunststoff lässt sich nahezu unbegrenzt einfärben und hält diese Optik über lange Jahre bei. Moderne Produktionen ermöglichen eine beliebige Formgebung und daher ein großes Angebot für jeden Geschmack und jede Stilrichtung. Besonderer Pluspunkt ist die hohe Witterungsbeständigkeit, die eine Lagerung im Freien ermöglicht. Auch in Sachen Belastung zeigen sich hochwertige Produkte stark im Nehmen.

Zu welchen Einrichtungsstilen passen Gartenbänke aus Kunststoff?

Dank innovativer Materialien verfügen moderne Gartenmöbel aus Kunststoff über einen hohen Stellenwert im Außenbereich. So entstehen bei freier Formgebung moderne Elemente wie Loungemöbel im Rattan-Look ebenso wie Bistro-Sets im Jugendstil und Metalloptik. Den beliebten Landhausstil unterstützen Gartenbänke mit integrierter Truhe. Dort können bequem Sitzkissen oder Schutzhüllen sowie weitere Gartenausstattung untergebracht werden. Sie mögen es eher natürlich? Der geniale Fotodruck hat auch bei der Outdoor-Möblierung Einzug gehalten und präsentiert eine Gartenbank aus Kunststoff schon mal in der Optik eines Brennholzstapels, jedoch mit weitaus mehr Sitzkomfort.

Wie wird eine Gartenbank aus Kunststoff gepflegt?

Zu 100 % abwaschbar stellt es kein Problem dar, Gartenbänke aus Kunststoff mal eben schnell abzuwischen. Die Oberflächen erweisen sich als Schmutz abweisend, jedoch nicht kratzfest. Um hier die Optik zu erhalten, sollten Sie auf Scheuermittel & Co verzichten und auf speziellen Kunststoffreiniger zurückgreifen. Hilfreich sind ebenso passende Schutzbezüge und eine Einlagerung über Winter im Keller oder Gartenhaus. Ein Tipp: Kehren Sie im Frühjahr die Kunststoff-Oberflächen zunächst mit einem Handfeger ab, bevor Sie an die Feuchtreinigung gehen. So vermeiden Sie, den Kunststoff durch feine Schmutzpartikel zu zerkratzen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet