0 Ergebnisse gefunden. Versuchen Sie Photovoltaik Hausanlagen
Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Eine Solaranlage im Garten für mehr Unabhängigkeit

Mit einer Solaranlage im Garten erzeugen Sie unabhängig und kostengünstig Strom. Wichtig immer dort, wo kein Stromnetz vorhanden ist. Richtig ausgelegt betreiben Sie mit der Anlage verschiedenste Geräte im Garten bis hin zur Wegbeleuchtung oder den Springbrunnen im Gartenteich. Als sehr praktisch in diesem Zusammenhang erweisen sich zudem Fotovoltaik-Kleingeräte, die Sie punktuell als Solarsystem im Garten aufstellen oder aufgrund der geringeren Eigengröße mit in den Campingurlaub nehmen.

Welche Solaranlagen gibt es noch?

Unterschieden wird zwischen den bereits erwähnten Fotovoltaik-Gartensolaranlagen für die Stromerzeugung sowie thermischen Solaranlagen. Letztere wandeln Sonnenenergie in Wärme um, die je nach Konzept zum Heizen etwa des Gartenhäuschens oder für die Warmwasseraufbereitung genutzt werden kann. So lässt sich das Geschirr der letzten Gartenparty spülen oder die Gartendusche liefert etwas angenehmer temperiertes Wasser.

Wann lohnt sich eine Solaranlage im Garten?

Es gibt viele gute Gründe für eine Solaranlage im Gartenbereich. Besonders flexibel gestaltet sich die Nutzung kompakter Insellösungen, die Sie mit wenigen Handgriffen an einer geeigneten Stelle aufbauen bzw. montieren. Auf diese Art können Sie beispielsweise die Teichbeleuchtung versorgen, ohne mit viel Aufwand ein Stromkabel unter der Erde zu verlegen. Sogenannte Stand-alone-Lösungen, die sich individuell zusammenstellen lassen. Bei größeren Gartenhäusern bieten sich auch komplexere Solaranlagen für eine Dachmontage an. Idealerweise Richtung Süden ausgerichtet, um die Sonnenenergie möglichst effizient zu nutzen.

Was benötigt man für eine Garten-Solaranlage?

Aus Steckdosen im Haushalt kommt mit wenigen Ausnahmen Wechselstrom. Über die Solaranlage gewinnen Sie dagegen Gleichstrom, der vor der Nutzung umgewandelt werden muss. Der Betrieb handelsüblicher Elektrogeräte als Endverbraucher erfolgt über einen sogenannten Wechselrichter, der den Strom umwandelt. Bei Insel Solaranlagen wird ein Energiespeicher (Akkumulatoren) benötigt. Er spielte eine zentrale Rolle bei der Überbrückung der Zeitspanne ohne Stromgewinnung. Um die Lebenszeit der Akkumulatoren zu erhöhen, empfehlen sich Laderegler. Diese vermeiden eine Tiefenentladung oder Überladung der Batterien. Bei eBay erhalten Sie auch praktische Komplett-Sets, die nach dem Plug & Play Prinzip sofort startklar sind.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet