-15%* auf Sport & Outdoor

Spare bis zum 25.5. mit Code DRAUSSEN
Jetzt sparen

Mit diesen Funsportarten kommst du voll und ganz auf deine Kosten

Sport macht Spaß und nicht immer muss dabei der Wettbewerbsgedanke im Vordergrund stehen. Bei Funsport geht es um das Vergnügen und um das Zusammensein mit der Familie und guten Freunden. Deine Fragen zum Thema Funsport findest du hier beantwortet.

Was versteht man unter Funsport?

Erstmals tauchte der Begriff Funsport in den 1990er-Jahren auf. Welche Disziplinen die Funsportarten umfassen, das ist nicht endgültig definiert. Spaß bereiten zum Beispiel das Skateboard, Inline Skates oder Rollschuhe. Was Funsport ist, hängt auch vom Alter ab. Während sich Erwachsene beispielsweise im Gotcha oder Paintball messen, sieht der Sportspaß für Kinder etwas anders aus. Auf den Funsport spezialisierte Online Shops bieten allerlei Geräte und Utensilien wie City-Roller und Heelys an, die dir als Inspiration dienen.

Fasst du den Begriff des Funsports etwas weiter auf, so fallen auch sämtliche Erweiterungen klassischer Sportarten darunter. Beispiele dafür sind Kitesurfen, Beachvolleyball, Beachsoccer und sogar Frisbee. Wenn es rasant zugeht, etwa mit den Jumping Boots, ist Sicherheitsausrüstung wichtig. Dazu zählen die Protektoren. Es gibt Knieschoner, Handgelenkschoner und Helme.

Welche Trendsportarten fallen unter den Begriff des Funsports?

Jährlich entstehen neue Sportarten, auf die der Begriff Funsport passt. Hast du schon einmal etwas vom Sumpfschnorcheln oder vom Schneekiten gehört? Die kreativen Köpfe hinter diesen Sportarten kombinieren oft Disziplinen, die es bereits gibt. Manchmal dauert es Jahre, bis diese neuen Sportarten der breiten Masse bekannt werden. Für manche Funsportarten braucht es ausschließlich ein Sportgerät, beispielsweise eine Frisbee oder einen Hacky Sack, andere sind auf ein entsprechendes Spielfeld angewiesen.

Wie entsteht eine Trendsportart?

Trend- und Funsportarten entstehen in der heutigen Zeit aus einem Zusammenspiel zwischen kreativen Köpfen, globalen Marken und den sozialen Medien. Viele der neueren Disziplinen werden speziell entwickelt, um vermarktet zu werden. Die traditionellen Funsportarten wie Beachvolleyball oder das israelische Matkot sind hingegen aus einer Notwendigkeit heraus entstanden. Viele der Funsportarten sind Trends, während sich andere im Laufe von Jahren oder sogar Jahrzehnten überregional etablieren.

Welche Funsportarten sind besonders alltagstauglich?

Wenn du einen E-Scooter kaufst oder einen guten Freund mit einer Frisbee überraschst, legst du bereits den Grundstein für alltagstauglichen Funsport. Manchmal braucht es nur einen Bumerang oder einen Funsport Scooter, um mit dem neuen Hobby zu starten. Ebenso kannst du ein Dirtbike kaufen und direkt losfahren.

Sind Funsportarten für Kinder geeignet?

Während die Slackline eher etwas für Erwachsene ist, sind Disziplinen wie Crocket oder Jazzminton perfekt für Kinder jeden Alters geeignet. Besonders viel Spaß hast du mit Funsportarten, mit denen sich die gesamte Familie beschäftigt.

>