Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Porzellan mit Fuchs-Figuren für Sammler und Naturliebhaber

Der Fuchs gilt als Symbol für List und Klugheit. Diese verspielten Tiere haben es vielen Sammlern angetan. Ihre schlanken, wendigen Körper wurden immer wieder von Künstlern als Modell für zauberhafte Skulpturen aus Porzellan verwendet. Bei den Darstellungen finden Sie schöne Szenen aus Fabeln und Märchen. Naturgetreue Figuren wurden als Dekoration für Jäger oder Naturfreunde entworfen. Besonders niedlich sind kleine Fuchswelpen mit ihren kurzen Schnauzen und dem feinen Fell. Spielende Jungfüchse aus Porzellan sind ein begehrtes und seltenes Sammlerobjekt. Gern gaben die Skulpteure dem Fuchs eine Beute zu fassen, sei es eine Gans oder ein frisch gefangenes Huhn.

Welche Marken führen Porzellan mit Fuchs-Figuren?

An diesem Motiv haben sich fast alle wichtigen Manufakturen versucht, die neben Geschirr auch Figuren herstellen. Sie finden kostbare Einzelstücke aus der Porzellanmanufaktur Meißen, von Hutschenreuter oder Nymphenburg. Die zauberhaften Produkte aus dem Hause Rosenthal haben bis heute nichts an Aktualität eingebüßt. Manufakturen aus Thüringen sind für ihre hochwertige Ausführung bei der Darstellung von Volksfiguren und Tieren bekannt. Klangvolle Namen wie Volkstedt oder Schierholz bürgen für eine ausgezeichnete Qualität. Neben dem heimischen Rotfuchs gibt es seltene Figuren von Wüsten- oder Polarfüchsen. Wer seine Sammlung gern komplett hat, sollte auf diese wundervollen Tiere nicht verzichten.

Wie kann man beschädigte Porzellanfiguren mit Fuchs reparieren?

Bei Porzellan ist eine Beschädigung immer tragisch. Abgeplatzte Ecken, fehlende Details und Abrieb von Vergoldung oder Farben mindern den Wert der Stücke erheblich. Wer handwerklich geschickt ist und eine ruhige Hand hat, kann kleine Schäden selbst reparieren. Ist das abgeplatzte Stück noch vorhanden, kleben Sie es vorsichtig mit Zweikomponentenkleber wieder ein. Säubern Sie vorher die Bruchstellen gründlich und entfetten Sie die Klebestellen. Setzen Sie das Stück vorsichtig an und fixieren Sie die Teile, bis alles getrocknet ist. Für kostbare Stücke lohnt sich der Gang zum Porzellanrestaurator. Er behebt die Schäden so gut, dass später fast nichts mehr davon zu sehen ist.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet