Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Fossile Muscheln & Schnecken Riesenmuschel – bei Sammlern sehr begehrt

Versteinerte Muscheln und Fossilien sind meist mehrere Millionen Jahre alt. Sie können als Dekorationsobjekte dienen und sind auch bei Sammlern sehr beliebt. Die Auswahl reicht von großen Muscheln bis hin zu Fossilien und fossilen Ammoniten. So können Sie sich nach und nach Ihr eigenes, kleines Museum zusammenstellen. Bei eBay finden Sie außerdem noch Heilsteine für Sammler und Meteorite für Sammler.

Was sind eigentlich genau Fossilien?

Fossilien sind nichts anderes als Lebewesen, wie Muscheln oder Schnecken, die versteinert worden sind. Dieser Prozess ist meist in einem Zeitraum von Jahrhunderten passiert, da Ablagerungen von Schlamm oder Sand sich als Sediment auf den Muscheln gesetzt haben. Diese Sedimentschicht wird im Laufe der Jahrhunderte immer dicker und das Wasser wird herausgezogen. So kommt es schließlich zur Bildung der wunderschönen Fossilien.

Was sind Trilobiten?

Im Gegensatz zu Ammoniten, die aus der Gruppe der Kopffüßer stammen, waren Trilobiten eigentlich Insekten und Gliederfüßer. Diese Form der Insekten lebte wahrscheinlich im Zeitraum von Kambrium bis Perm. Trilobiten gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und so kann es sein, dass manche Fossilien nur die Haut eines Gliederfüßers enthalten. Ganze, versteinerte Tiere sind nur selten zu finden und diese würden auch eine erhebliche Größe haben. Aus Marokko sind Funde an Trilobiten bekannt, die bis zu 30 cm groß sind.

Wo kann man Fossilien finden?

Generell können Sie Fossilien an allen Orten der Erde finden, wo es früher einmal einen See oder ein Meer gab. Selbst auf den Gipfeln der Alpen ist es möglich, mit etwas Glück versteinerte Meeresbewohner aus längst vergangener Zeit zu finden. Immerhin waren auch die Alpen vor Millionen Jahren von Wasser bedeckt. Forschungen haben gezeigt, dass Deutschland in grauer Urzeit auch noch wesentlich dichter am Äquator lag. Im Zuge der Plattentektonik entstanden dann langsam die verschiedenen Kontinente unserer Erde, wie wir sie heute kennen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet