Fliegenschutzvorhang hält lästige Plagegeister fern

Dass einem bereits eine einzige Mücke den Nachtschlaf verleiden kann, davon können wir wohl alle ein Lied singen. Gerade in der warmen Jahreszeit sind Mücken, Fliegen und Co. einfach nur lästig – vor allem natürlich dann, wenn sie in die Wohnung, das Schlafzimmer oder das Wohnmobil eindringen. Und das nicht nur in der Nacht! Natürlich finden die kleinen Plagegeister den Weg hinein, kommen aber nie wieder heraus. Wer mag schon gerne seine Räumlichkeiten mit Stechmücken oder großen, schwarzen Fliegen teilen? Abhilfe schafft hier in jedem Fall ein guter Fliegenschutzvorhang, der die Mücken davon abhält, uns zu nahe auf die Pelle zu rücken.

Welche Arten von Fliegenschutzvorhängen gibt es?

Fliegenschutzvorhänge sind vor allem an Türen sinnvoll, die immer wieder frequentiert werden. Möglichkeiten gibt es hierbei viele. Der Klassiker, den es schon seit mehreren Jahrzehnten gibt, sind sogenannte Fadenvorhänge, die zum einen dekorativ sind und es zum anderen den Insekten erschweren, ins Innere des Hauses zu gelangen. Alternativ gibt es diese Vorhänge auch aus Chenille oder als Perlenvorhang.

Wer sein Haus wirklich zuverlässig schützen will, greift zu einem Fliegenschutzgitter, welches nicht mal ein klitzekleines Schlupfloch bietet, sodass selbst winzige Fruchtfliegen nicht hindurchkommen. Hier gibt es zum Beispiel ganze Fliegenschutztüren, die sich aufklappen oder aufschieben lassen. Diese stellen auf jeden Fall einen optimalen Insektenschutz dar.

Worauf muss man beim Kauf achten?

Für welches Modell man sich entscheidet, ist natürlich Geschmackssache. Ein Fadenvorhang lässt im Zweifelsfall natürlich immer noch die eine oder andere Stechmücke durch, hält aber zumindest große Fliegen davon ab, in die Wohnung einzudringen. Eine Insektenschutztüre muss immer geöffnet und geschlossen werden, während man durch einen Fadenvorhang schnell hindurchgeschlüpft ist und das sogar, wenn man beide Hände voll hat.

Wichtig ist aber – egal, um welches Modell es sich handelt – dass die Größe stimmt. Einige Vorhänge sind in der Länge individuell kürzbar und lassen sich somit überall flexibel einsetzen. Befestigt wird ein Fliegenschutzvorhang mittels einer Schiene am Türrahmen oder direkt an der Mauer.

Was eignet sich als Fliegenvorhang für das Wohnmobil?

Gerade Wohnmobil oder Caravan sollten auf Campingtouren unbedingt vor Fliegen und anderen lästigen Eindringlingen geschützt werden. Ein Fliegenschutzvorhang für das Wohnmobil muss also zur Grundausstattung gehören, um schlaflose Nächte und fiese Mückenstiche zu vermeiden. Erhältlich sind hier komplette Überzieh-Hüllen, die quasi das ganz Wohnmobil bedecken. Auch so genannte Flausch- oder Fadenvorhänge stellen eine effektive Barriere für unerwünschte Insekten jeglicher Art dar. Wer seinen Caravan nur ungern mit Fliegen teilt, ist mit einem speziellen Fliegenvorhang, den Sie ebenfalls bei eBay entdecken, gut beraten.