Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Kaffeemaschine mit Filter – der Klassiker unter den Kaffeemaschinen

Die Kaffeemaschine mit Filter hat schon eine lange Tradition und bringt einige Vorteile mit sich. Die typischen Modelle sind einfach in der Handhabung. Sie benötigen einen Filter, geben in die Maschine die gewünschte Menge an Kaffeepulver und Wasser und können dann den Kaffee durchlaufen lassen. Der wohl größte Vorteil – auch im Vergleich zu den Kaffeevollautomaten – ist die Möglichkeit, mit der Filtermaschine eine komplette Kanne Kaffee zu kochen. Erwarten Sie Besuch oder möchten Sie gleich einen Vorrat für den Tag anlegen, ist eine ausreichende Menge auf diese Weise schnell herzustellen. Zudem haben Sie die Option, den Kaffee warm zu halten. Die integrierte Warmhalteplatte sorgt dafür, dass das Getränk auf einer bestimmten Temperatur gehalten wird.

Womit wird der Kaffee bei einer Kaffeemaschine gekocht?

Wenn Sie sich für ein Modell mit Filter entscheiden, benötigen Sie Kaffeepulver. Das heißt, die Kaffeebohnen müssen schon gemahlen sein, wenn sie in der Maschine zum Einsatz kommen. Ebenfalls im Angebot sind Filtermaschinen mit einem integrierten Mahlwerk. Sie können die Bohnen auch in einer separaten Maschine mahlen, wenn das Pulver besonders frisch sein soll. Der Kaffee läuft durch eine Filtermaschine langsam durch. Dadurch entsteht ein besonderes Aroma. Gleichzeitig zeigt sich hier aber auch die Problematik, dass auf diese Weise Bitterstoffe entstehen. Die Bitterstoffe werden mit in den Kaffee abgeführt. So bekommt er einen leicht bitteren Geschmack, den nicht jeder gerne mag. Die Intensität des Kaffees kann durch die Menge an zugeführtem Kaffeepulver variiert werden. Wer lieber weniger starken Kaffee trinkt, der nimmt einfach weniger Pulver.

Was ist beim Kauf einer Kaffeemaschine zu beachten?

Die Funktionsweise der klassischen Filter-Kaffeemaschine ist einfach gehalten. Die Maschinen selbst enthalten daher nicht viel Technik und sind in der Anschaffung günstig. Sobald die Maschinen jedoch zusätzliche Funktionen haben, ändert sich auch der Preis. So gibt es inzwischen Maschinen, mit denen Sie eine ganze Kanne Kaffee kochen oder auch nur eine Tasse voll zubereiten können. Die Warmhaltefunktion ist normalerweise in viele Maschinen integriert. Beim Kauf sollten Sie allerdings darauf achten, welche Funktionen wirklich enthalten sind. Sie haben die Möglichkeit, eine Kaffeemaschine auch gebraucht zu kaufen. Prüfen Sie in dem Fall nach, ob alle Funktionen noch verwendbar sind. Gerade Maschinen mit einem integrierten Mahlwerk können hier möglicherweise Fehler oder Probleme aufweisen. Auch das Alter der Kaffeemaschine kann für den Kauf interessant sein. So können Sie prüfen, ob auf die Maschine noch eine Garantie besteht.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet