Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Federgabel für das Fahrrad: Komfort ohne Kraftverlust

Warum nicht alle Fahrräder serienmäßig mit einer Federgabel ausgestattet sind, hat einen Grund. Eine Federung absorbiert die Energie, die der Fahrer investiert. Eine starre Gabel überträgt, ebenso wie ein besonders harter Rahmen oder hochwertige Fahrrad-Felgen, die Pedalleistung optimal und weitgehend verlustfrei auf die Straße. Eine Federung hingegen "zwackt" immer einen Teil der investierten Wattleistung für sich selbst ab. Im normalen Alltagsgebrauch spielt diese Tatsache eine eher untergeordnete Rolle. Eine gute Federgabel hilft bereits im normalen Straßenverkehr und erst recht auf Kopfsteinpflaster, das Radeln so angenehm wie möglich zu gestalten. Im sportlichen Bereich gelten andere Regeln.

Welche Kriterien sind bei Federgabeln für sportliche Fahrräder wichtig?

Abgesehen davon, dass Fahrrad-Gabeln zur Radgröße und Reifenbreite passen muss, spielt der sogenannte Federweg eine Rolle. Er bezeichnet die maximale Tiefe, mit der die beiden Tauchrohre einer Gabel in die jeweiligen Standrohre hinabsinken. Ein höherer Wert bedeutet, dass die Federgabel nachgiebiger ist und besser abfedert. Downhill-Fahrer, die in ihrer Sportart weitestgehend abwärts unterwegs sind, können Gabeln mit einem Federweg bis hinauf zu 200 mm in Betracht ziehen. Mountain-Biker, die einen Berg mit wenig Kraftverlust bezwingen wollen, legen den Federweg geringer aus. Werte um 60 mm bieten den optimalen Kompromiss zwischen Komfort und sportlicher Leistung.

Welche Bauarten von Federgabeln sind bei Fahrrädern üblich?

Erfahrene Biker, die ihr Sportgerät nach- oder umrüsten wollen, achten auf weitere Qualitätsmerkmale wie Material und Bauart. Prinzipiell stehen zwei Grundvarianten, auch bei eBay, zur Verfügung. Bei der am weitesten verbreiteten Variante tauchen dünnere Gleitrohre von oben in die dickeren, an der Radachse befestigten Standrohre.
Bei der umgekehrten Bauart schieben sich die Gleitrohre von unten in die dickeren Standrohre hinein, die oben an der Gabelbrücke fixiert sind. Diese, auch USD-Technik genannte Variante kommt in erster Linie bei extremen Beanspruchungen zum Einsatz. USD-Gabeln sind in der Regel mit einer zusätzlichen Doppelbrücke ausgestattet, die die Standrohre miteinander verbinden. Dadurch gleiten die Tauchrohre selbst bei extremen Belastungen sauber und präzise.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet