Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Fahrradgaragen: praktischer Schutz für den Drahtesel

Fahrräder wurden für den Outdooreinsatz konzipiert und sind dementsprechend meist sehr robust. Allerdings machen anhaltende Nässe und Feuchtigkeit auch den Drahteseln zu schaffen. Werden Fahrräder also ohne Schutz für lange Zeit im Freien abgestellt, kann das zu Materialschäden führen und die Fahreigenschaften negativ beeinflussen, da die Materialien auf eine extreme Belastungsprobe gestellt werden. Um das zu vermeiden, sind sogenannte Fahrradgaragen eine gute Lösung. Dabei handelt es sich um eine Abstellmöglichkeit für Fahrräder. Fahrradgaragen gibt es in verschiedenen Varianten und aus unterschiedlichen Materialien. Mittlerweile finden sich solche Garagen auch im öffentlichen Bereich und werden dort als offen zugängliche Abstellmöglichkeit angeboten.

Welchen Nutzen haben Fahrradgaragen?

Ähnlich wie Pavillons sind Fahrradgaragen meist an allen vier Seiten geschlossen. Sie erfüllen drei wichtige Aufgaben: Zum einen schützen sie den Drahtesel vor Witterungseinflüssen. Das gilt insbesondere für Regen und niedrige Temperaturen. Zum anderen sind sie aber auch eine Absicherung gegen Vandalismus, da die Fahrräder in einer solchen Garage nicht ohne Weiteres zugänglich sind. Und drittens werden mögliche Diebstähle erschwert beziehungsweise ganz verhindert. Zudem gibt es mittlerweile sogar Modelle, die mit Ladestationen versehen sind, an denen E-Bikes nach dem Abstellen bequem aufgeladen werden können. Damit wird dem Trend der Elektrofahrräder Rechnung getragen.

Welche Materialien werden verarbeitet?

Sie finden bei eBay eine große Auswahl an Fahrradgaragen aus verschiedenen Materialien. Wie für Garten-Pergolen wird für viele Modelle Holz und Metall verarbeitet. Dadurch wirken die kleinen Häuschen optisch ansprechender und fallen besonders hochwertig aus. Daneben gibt es aber auch Modelle, bei denen Planen zum Einsatz kommen. Wie Partyzelte sind diese aus Kunststoff gefertigt und sind so deutlich günstiger als die Ausführungen aus Holz. Werden die Fahrradgaragen einmal nicht benötigt, sind sie schnell abgebaut und leicht zusammengefaltet. Oft sind auch die Ausführungen aus Kunststoff so groß gefertigt, dass sich darin neben dem Fahrrad problemlos weitere Gartenutensilien wie beispielsweise Stühle und Tische verstauen lassen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet