Das Faberge Ei: Dekoei im Stil der russischen Zaren

Fabergé-Eier sind ganz besondere Dekoeier, die auf die Tradition der russischen Zaren zurückgehen. Da die hübschen und kunstvoll gearbeiteten Ostereier bei Sammlern und Liebhabern äußerst beliebt sind, machten sich verschiedene Hersteller und Schmuckmanufakturen daran, ähnliche Eier im gleichen oder neuen Stil zu kreieren. Bei eBay erhalten Sie Fabergé-Eier in verschiedenen Stilen von namhaften Anbietern in einem breiten Angebot. Bei der Suche nach einem Faberge Ei in Osterdekorationen oder Faberge Ei in Zierporzellan & Figürliches erwarten Sie kunstvolle Dekoeier für jeden Geschmack.

Welche Geschichte haben die Fabergé-Eier?

Die Fabergé-Eier sind ursprünglich Schmuckgegenstände in Form eines Ostereis, die in der Zeit von 1885-1917 vom Hofgoldschmied Peter Peter Carl Fabergé in seiner Werkstatt in Sankt Petersburg kreiert wurden. Seit dem 17. Jahrhundert ist es in Russland Tradition, sich zum Osterfest besonders verzierte oder bemalte Eier zu schenken. Waren diese Ostereier zunächst echte Hühnereier, begann man später, auch künstliche Eier aus den verschiedensten Materialien zu verschenken. Dabei verwendete man je nach eigenem Wohlstand Holz, Porzellan, Glas oder Metall als Material. Zar Alexander III. gab 1885 bei seinem Hofgoldschmied Fabergé ein erstes Ei in Größe eines Hühnereis in Auftrag und schenkte es seiner Frau. Die war von dem dekorativen Osterschmuck so begeistert, dass sie bis zum Tode ihres Gattens 1894 fortan jedes Jahr ein neues Ei aus dem Hause Fabergé bekam. Der Sohn des Zaren Nikolaus II. ließ bis zu seinem Sturz im Jahr 1917 weitere 40 Eier als Geschenk für seine Gattin und seine Mutter produzieren. Aufgrund der außergewöhnlichen, filigranen Schönheit der Fabergé-Eier bestellten auch andere Wohlhabende Ausfertigungen des Osterschmucks bei Fabergé. Diese Eier stellen gemeinsam mit den für die Zaren gefertigten Exemplaren ein Beispiel für Goldschmiedekunst in höchster Perfektion dar.

Welche Eier erhalte ich heute als Fabergé-Eier?

Die Fabergé-Eier aus der Zeit der Zaren sind unendlich teuer und werden in Ausstellungen und Museen präsentiert oder sind in den Händen von Kunstsammlern. Viele andere bekannte Schmuckhersteller produzieren aber bis heute kunstvoll gearbeitete Ostereier im Stil Fabergés zu auch für Normalbürger erschwinglichen Preisen. Ostereier in der Tradition der russischen Fabergé-Eier wurden beispielsweise von dem Pforzheimer Juwelier Victor Mayer in der Zeit von 1989 bis 2009 hergestellt, und zwar mit dem Exklusivrecht, den Original-Stempel des Hofgoldschmieds zu verwenden. Auch andere bekannte Juweliermanufakturen wie Svarowski oder namhafte Schmuckdesigner wie Keren Kopal setzen die Tradition der Fabergé-Eier mit eigenen Schmuckeiern fort. Bei eBay erhalten Sie eine breite Auswahl an Ostereiern im Fabergé-Stil in verschiedenen Preisklassen.