Engelshautkoralle: Antiker Schmuck mit Edelsteinen aus dem Meer

Engelshautkoralle macht Lust auf Mee(h)r. Die zart rosafarbene Korallenart entwickelt sich in frühgeschichtlicher Zeit zu geschätztem Edelschmuck. Wie Funde auf türkischem Boden belegen, fand der Edelstein aus dem Meer tausende Jahre vor Christi Geburt in Schmuckstücken wie Ketten und Ringen Verwendung. Römer und Griechen schätzten antike Amulette aus Koralle. Rosenkränze aus dem Material gibt es seit dem Mittelalter. Sie suchen nach antikem Schmuck mit Edelsteinen der Meeresweiten? Korallenschmuck legt Ihnen Meeresbrisen auf die Haut. Neben korallenbesetzten Armbändern, Ohrringen und Ringen bestehen antike Skulpturen und Perlen aus Korallen. Besonderen Stil verspricht Art Déco Korallenschmuck in den verspielten Formen des Jugendstils. Für eine Retro-Party brauchen Sie Schmuckstücke mit dem Flair vergangener Zeiten? Engelshautkorallen begleiten Sie an edlen Ketten im Vintage-Stil genauso stilvoll auf Zeitreise wie in der Gestalt modischer Perlen durch den Alltag.

Welche Eigenschaften besitzt die Engelshautkoralle?

Engelshautkorallen tragen in unbehandelter Gestalt matte Oberflächen. Arbeitsschritte wie das Polieren geben dem Mineral gläsernen Glanz, worauf sich die fragile Wirkung begründet. Alle Arten von Korallenschmuck zeichnen sich durch rote bis rosafarbene Schattierungen aus. Die Engelshaut-Koralle nimmt in diesem Spektrum Färbungen in hellem Rosa an. Weiße und rötliche Abschnitte wechseln sich in den Steinen ab. Wie alle anderen organischen Edelsteine zeigt sich die Engelshautkoralle empfindlich. Gehen Sie nach der Anschaffung eines entsprechenden Schmuckstücks sorgsam mit dem Edelstein um. Vermeiden Sie neben Säure-Kontakten durch spritzendes Obst extreme Temperaturbelastungen. Auf diese Weise begleitet Sie das Schmuckstück lange. Bei der Verarbeitung findet das stabile Kalkgerüst von Korallen Verwendung. Einzeläste dieses Gerüstes erreichen bei Längen bis zu 40 Zentimetern Durchmesser um die sechs Zentimeter. Der Abbau der zwischen drei und 2000 Meter unter dem Meeresspiegel lebenden Mineralien findet in den Tropen, im Mittelmeer, dem asiatischen Raum und dem Roten Meer statt

Welche anderen Korallen eignen sich für Schmuck?

Obwohl alle Korallen Farbedelsteine sind, erweisen sich bestimmte Arten bei der Herstellung von Schmuckstücken beliebter als andere. Ebenso wie Engelshautkorallen finden weiße Korallen aus Taiwan heutzutage Eingang in die Schmuckindustrie. Als Schmuckstein an silbernen und goldenen Echtschmuck-Ketten ist die weiße Art ebenso beliebt wie die blassrote Momo-Koralle. An Schmuckstücken nehmen Korallen-Steine von Cabochons über Kugeln und Stäbe unterschiedliche Formen an. Auf eBay besteht ein Großteil des antiken Schmucks aus Korallen-Schmuckstücken wie steinbesetzte Ringe im Barock-Stil. Die Aka Koralle gilt dank ihrem intensiv leuchtenden Rot und strahlendem Glanz als edelste Variante. Trotz des natürlichen Farbschauspiels aller Arten behandeln viele Anbieter Steine weniger beliebter Varianten mit künstlicher Farbe. Rohe Formen finden Sie von Edelarten wie Engelshaut- und Aka-Korallen.