Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Einfarbige Handarbeitsstoffe aus Jacquard – vielseitig und schön

Einfarbige Handarbeitsstoffe aus Jacquard sorgen durch kreatives Gestalten für puren Luxus und werten Bekleidung sowie Einrichtungsobjekte optisch um ein Vielfaches auf. Bei Jacquard handelt es sich um einen speziellen Stoff mit einem sehr komplexen Muster, das im Jahre 1805 von Joseph-Marie Jacquard erstmals gewebt wurde.

Sie können diesen Stoff für Vorhänge oder Kissen verwenden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Kleidungsstücke zu fertigen oder aber Stücke der Inneneinrichtung wie beispielsweise Möbelbezüge zu gestalten. Wenn Sie ein wenig Kreativität mit ins Spiel bringen, wird es ein Leichtes sein, tolle und einzigartige Stücke zu herzustellen.

Durch seine Festigkeit ist das feste Gewebe auch für Möbel, also als Bezugsstoff für Sofas oder Stühle, geeignet und kann Belastungen standhalten. Die einfarbigen Stoffe haben keine weiteren Farben oder Muster und sind damit schlicht und dennoch optisch luxuriös gehalten. Jacquardstoffe bestehen oft aus Naturfasern wie Seide oder Baumwolle. Sie werden aber auch aus synthetischen Stoffen hergestellt.

Wie verarbeitet man Jacquardstoffe am besten?

Bevor Sie Ihre Jacquard Bastelmaterialien zurechtschneiden, achten Sie unbedingt auf die Verlaufsrichtung des Musters. Dementsprechend sollte die Schnittlegung angepasst werden. Bei der Nadelstärke muss berücksichtigt werden, welche Qualität das Gewebe hat. Feine, einfarbige Handarbeitsstoffe aus Jacquard werden am besten mit einer Nadelstärke von 70-80, schwere große Stoffe mit einer 90er-Nadel verarbeitet. Auch die Stichlänge ist entscheidend, sie liegt zwischen 2 und 3 mm. Werden diese einzelnen Punkte beachtet, lassen sich tolle und hoch professionelle Werke zaubern. Verleihen Sie Ihren Polstern ein neues, luxuriöses Aussehen.

Wie pflegeleicht sind Jacquardstoffe?

Jacquardstoffe können einfach gewaschen werden. Für eine längere Nutzungs- und Lebensdauer ist es aber durchaus sinnvoll, eine professionelle Reinigung vorzunehmen. Nach dem Waschen sollte beim Bügeln die kleinste Temperaturstufe ausgewählt werden, damit die feinen Fasern keinen Schaden nehmen. Gebügelt wird ohne große Druckbelastung von links nach rechts. Umgekehrt wäre es sinnvoll ein Bügeltuch zu benutzen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet