Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Eckventile und Kombi-Geräte-Eckventile: den Wasserdurchfluss und Druck steuern

Eckventile sind wichtige Anschlussarmaturen, die unter Waschbecken und an PC-Spülkästen montiert werden und die Durchflussmenge regulieren. Die kleine Armatur erfüllt mehrere Funktionen. Bei Bedarf unterbrechen Sie damit die Wasserzufuhr, dies ist zum Beispiel bei Reparaturarbeiten praktisch. Eine weitere Funktion ist die Regulierung der Durchflussmenge von Kalt- und Warmwasser. Mithilfe von Eckventilen steuern Sie auch den Wasserdruck, können diesen sinnvoll verringern und so den Verbrauch reduzieren. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel zugleich. Die Verbindung zwischen Eckventil und Folgearmatur erfolgt über Schlauch oder Rohr. Das Rohr sieht besser aus, der Schlauch bietet flexiblere Anschlussmöglichkeiten.

Welche Ausstattungsmerkmale haben Eckventile?

Neben den gemeinsamen Grundfunktionen und Unterschieden im Design gibt es Eckventile mit besonderer Ausstattung. Solch ein Ausstattungsmerkmal kann ein Schmutzfilter sein, der das Leitungswasser filtert. Kalk-und Schmutzpartikel werden auf diese Weise herausgefiltert und die Materialien der folgenden Armaturen geschont. Eine weitere besondere Eigenschaft bieten Eckventile mit Rückflussverhinderer. Diese gewähren den Wasserdurchfluss nur in eine Richtung und schließen bei veränderter Strömungsrichtung selbsttätig ab.

Was sind Kombi-Geräte-Eckventile und Probenahme-Eckventile?

Ein normales Eckventil hat einen Ausgang. Als Alternative gibt es Kombi-Geräte-Eckventile für den Anschluss weiterer Geräte wie Waschmaschine und Spülmaschine. Diese integrieren zwei absperrbare Ventile, die Sie je nach Bedarf einstellen können. Probenahme-Eckventile integrieren eine Anschlussmöglichkeit, um eine Wasserprobe zu entnehmen, und sind meist in Großanlagen im Einsatz, in denen die Trinkwasserqualität regelmäßig geprüft wird.

Wie wird ein Eckventil ausgetauscht?

Sperren Sie zuerst die zugehörige Wasserleitung ab. Öffnen Sie dann die Wasserleitung der Armatur, um die Leitung drucklos zu machen. Stellen Sie einen Eimer unter das Eckventil und lösen Sie die Verschraubung. Zum Entfernen des Eckventils drehen Sie dieses gegen den Uhrzeigersinn. Tipp: Geben Sie Fermit auf die Gummidichtung, das macht es haltbarer. Drehen Sie das neue Eckventil im Uhrzeigersinn ein. Jetzt schließen Sie Schlauch oder Rohr an, öffnen die Leitung wieder, und prüfen alles auf Dichtheit.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet