Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Duschboard für den ebenerdigen Einbau einer Duschwanne

Ein Duschboard erleichtert den ebenerdigen Einbau einer Dusche. Das vorgefertigte Element hat bereits den Abfluss und ein Gefälle integriert. Die Oberfläche belegen Sie mit Fliesen, Natursteinen oder Mosaik. Damit schafft man einen harmonischen Übergang zum Boden der Umgebung. Um die bodenebene Dusche gut abzudichten, benötigen Sie eine sorgfältige Vorbereitung. Es gibt Spezialfolien, die unter die Ecken und um die Anschlussstellen herum gelegt werden. Mit Silikon dichten Sie die Fugen an den Fliesen ab. Die Abflüsse können rund, rechteckig oder quadratisch ausgeformt sein. Sie werden mit perforierten Paneelen bedeckt, die man zum Reinigen abnimmt.

Wo lohnt sich der Einbau einer bodenebenen Dusche?

Anstelle von Duschwannen oder Duschkabinen sind bodenebene Duschen für kleine Räume eine tolle Alternative. Sie machen den Raum optisch größer und lassen sich leicht pflegen. Diese Elemente bauen Sie in Dampfduschen oder Komplettduschen ein, um einen hohen Komfort zu erhalten. Durch den flachen Einbau haben es Personen mit Einschränkungen leichter, die Dusche zu betreten. Es gibt keine Stolperfallen und weniger Ecken, in denen sich Keime und Schmutz ansammeln könnten. Verwenden Sie ein Duschboard, um einen Spa-Bereich oder eine Sauna zu ergänzen. Installieren Sie damit eine Außendusche für den Pool, um sich im Sommer bei heißen Temperaturen zu erfrischen.

Welche Beläge kann man auf dem Board einsetzen?

Die Duschboards lassen sich mit Fliesen, Steinplatten oder mineralischem Gießharz vervollständigen. Lesen Sie in der Beschreibung der Anbieter nach, welche Höhe die Belagsmaterialien haben müssen, damit ein glatter Übergang zum Abfluss und den Kanten gewährleistet ist. Fliesen und Natursteinplatten haben unterschiedliche Aufbaumaße. Zu ihrer Dicke müssen Sie noch einige Millimeter für den Kleber beziehungsweise den Mörtel hinzufügen. Achten Sie bei der Auswahl darauf, wo sich der Ablauf befindet. Wollen Sie einen Wandablauf installieren? Oder gibt es schon einen Abfluss, der nicht mehr verlegt werden soll? Besprechen Sie die Planung mit Ihrem Sanitärinstallateur, um den besten Platz für Ihre neue Dusche auszusuchen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet