Druckminderer für Zapfanlage – mehr Sicherheit und gleichbleibender Druck

In Gaststätten und Restaurants sowie bei gastronomischen Verkaufsständen werden Getränke häufig mithilfe von Zapfanlagen ausgeschenkt. Damit der notwendige Druck vorhanden ist, wird fast immer ein Druckminderer für die Zapfanlage eingesetzt, den Sie bei eBay beispielsweise unter den Bezeichnungen Druckminderer Zapfanlage in Gastronomie-Schank- & Zapfanlagen beziehungsweise Druckminderer Zapfanlage in Gastronomie-Druckminderer finden. Zudem werden sie als Gastronomie-Druckminderer verkauft.

Wozu dient ein Druckminderer für Zapfanlagen genau?

Damit Getränke in einer gleichbleibenden Qualität aus dem Hahn einer Zapfanlage fließen, ist ein gleichbleibender Druck notwendig. Schwankt dieser, kann ein Bier beispielsweise mal mehr und mal weniger Schaum haben. Ein Druckminderer für Zapfanlage in Gastronomie-Schank- & Zapfanlagen stellt also sicher, dass immer die gleiche Menge Flüssigkeit durch das Ventil gepresst wird, sodass jeder Gast die gleiche Menge erhält.

Die Geräte kontrollieren also das Durchfluss- und Druckverhalten einer solchen Anlage und Sie können durch die integrierte Inhaltsanzeige, ein Sicherheitsventil und einen Hahn zum Sperren den Druck regulieren und so optimieren. Sogenannte Monometer für den Flaschen- und Betriebsdruck geben Auskunft über das Druckniveau. Das Ventil für Überdruck reagiert bei solchen Druckminderern meist ab 3 bar. Es werden einteilige und zweiteilige Druckminderer für Zapfanlagen angeboten.

Woraus bestehen die Druckminderer und welche Leistungen erbringen sie?

Solche Druckminderer müssen hohem Druck standhalten und sind daher aus widerstandsfähigem Metall gearbeitet, meist handelt es sich um Stahl oder Edelstahl. Die Gehäuse der Manometer zur Druckanzeige sind ebenfalls aus Metall hergestellt. Einzig die Absperrhähne können aus hartem Kunststoff sein oder bestehen ebenfalls aus Metall und sind dann mit einer Kunststoffhülle umgeben, damit man besseren Halt beim Zugreifen hat.

Mit solchen Druckminderern lassen sich nicht nur Zapfanlagen für gekühlte Getränke kontrollieren, sondern auch Anlagen, mit denen warme oder heiße Getränke wie zum Beispiel Glühwein oder Punsch ausgeschenkt werden. Es lassen sich Flaschen und Fässer anschließen. Dazu dient meist mitgeliefertes Zubehör wie unterschiedliche Schläuche oder Dichtungen.

Werden Druckminderer für Zapfanlagen auch gebraucht verkauft?

Tatsächlich sind viele der angebotenen Zapfanlagen-Druckminderer gebraucht und werden von Privatpersonen verkauft. Sie stammen oft aus Betriebsauflösungen von Gastronomien. Wenn Sie einen solchen Druckminderer aus privatem Besitz erwerben, stellen Sie sicher, dass das Gerät vollkommen funktionsfähig ist, damit es keine Unfälle gibt. Die Manometer, Ventile und Hähne sollten sich ohne Probleme ablesen und bedienen lassen. Auch alle Dichtungen sollten unbedingt intakt sein. Gebrauchsspuren sind bei bereits verwendeten Geräten normal und müssen Sie nicht vom Kauf abhalten.

Durch einen Privatkauf können Sie durchaus Geld sparen, ein Händler hingegen bietet eventuell gleich den Einbau des Druckminderers kostengünstig mit an.