Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Bienenwachs: Kostbares aus dem Bienenstock

Das wichtigste domestizierte Haustier ist: die Biene! Die kleinen gestreiften Summer, die emsig von Blüte zu Blüte fliegen und sich kaum von ihrer Arbeit ablenken lassen, bestäuben beim Nektarsammeln die Pflanzen, sodass diese Früchte und Samen ausbringen können. Ohne Honigbienen und ihre wilden Verwandten käme nicht nur die Landwirtschaft, sondern auch die Natur bald zum Erliegen. Nebenbei versorgen Bienen die Menschheit mit wertvollen Naturprodukten: dem Honig und dem Bienenwachs. Aus diesem werden in Form von hochwertigen Kerzen attraktive Innenraum-Dekorationen.

Was ist Bienenwachs?

Für den Ausbau ihrer Nester und als Lagerstätte für den gesammelten Honig und ihre Brut bauen Bienen geometrisch perfekte, sechseckige Zellen aus einem Wachs, das sie absondern. Das geschieht in erstaunlicher Geschwindigkeit: Im Handumdrehen werden Waben angelegt. Die Wachs-Substanz besteht aus einer Mischung von Myricin und einer Reihe anderer Stoffe wie Säuren und Alkoholen. Das Wachs, das von den Bienen „ausgeschwitzt“ wird, ist ein enorm flexibler und beständiger Baustoff: Die Bienen können ihn perfekt formen und ihre typischen Waben anlegen.

Welche Eigenschaften haben Bienenwachs-Kerzen?

Erst bei Temperaturen über 62 °C verflüssigt sich Wachs – für die Waben im Bienenstock unter normalen Umweltbedingungen ein robustes Material. Bei Gebrauch als Kerze kann das geschmolzene Wachs vom Docht gut aufgenommen werden. Beim Hantieren mit Bienenwachs als Deko-Kerzen & -Teelichter ist Vorsicht geboten: Das geschmolzene Bienenwachs erreicht eine viel höhere Temperatur als das einer konventionellen Kerze. Auch die Brenndauer einer Bienenwachs-Kerze übersteigt die gleichgroßer Kerzen aus anderen Materialien.

Wozu wird Bienenwachs außerdem verwendet?

Im Alltagsgebrauch ist Bienenwachs als Material für Deko-Kerzen & -Teelichter am weitesten verbreitet. Diese Kerzen punkten neben ihrer Eigenschaft als exklusives Naturprodukt vor allem mit dem besonders warmen Licht und dem einzigartigen Duft, den das Wachs verströmt. Bienenwachs findet sich nicht nur als exklusives Material für Kerzen: Auch in der Lebensmittelindustrie wird es beispielsweise als Überzug, Lebensmittelfarbstoff oder Trennmittel verwendet. In der Kosmetikindustrie ist Bienenwachs als Bestandteil von hochwertigen Cremes, Salben und Lippenstiften kaum verzichtbar.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet