Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Dekofolien sorgen im Nu für frische Akzente im Raum

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um einen Raum optisch aufzuwerten. Neben verschiedenen Wohnaccessoires wie Dekobilderrahmen gehören spezielle Außen- und Türdekorationen zu den Favoriten. Während Türkränze an der Eingangstür einen ersten Willkommensgruß übermitteln, können Sie sich im Innenbereich für Deko Folie zum bekleben entscheiden. Diese spezielle Folie wurde für den Einsatz auf Möbeln entwickelt. Es gibt sie in verschiedenen klassischen, aber auch aktuellen Designs. Gebrauchte Folie sollten Sie aufgrund von fehlender Klebkraft nicht unbedingt verwenden. Hier ist es empfehlenswert, auf Neuware auszuweichen. Die Mehrzahl der Dekofolien, die es beispielsweise mit Holzdekor gibt, ist selbstklebend. Das heißt: Auf der Rückseite befindet sich eine umfassende Klebefläche.

Welche Folien gibt es?

Neben der klassischen Dekofolie, die Sie auf Möbeln oder Türen anbringen, gibt es die sogenannte Sichtschutzfolie für die Fenster. Diese wurde zur Befestigung auf glatten Oberflächen entwickelt. Sie kann kostspielige Milchglasfenster ersetzen, geht mit einem zuverlässigen Sichtschutz einher und ist in zahlreichen Designs auf dem Markt zu finden. Sehr auffällig ist Dekofolie im Edelstahldesign. Sie wirkt sehr wertig und kann beispielsweise sowohl weiße Küchenschränke als auch die Waschmaschine aufpeppen. Mit einer solch dekorativen Folie zaubern Sie im Nu ein neues Möbeldesign, ohne dafür hohe Summen investieren zu müssen.

Wie werden die Dekofolien befestigt?

Damit Ihre Möbel nach Anbringen der Folie noch besonders ansprechend aussehen, ist eine sorgsame Verarbeitung wichtig. Damit die Folien optimal kleben, müssen Sie den Untergrund zunächst sorgsam reinigen. Sie entfernen also gründlich alle Schmutz- und Fettreste. Sind die Schränke getrocknet, können Sie mit dem Auftragen der Folie beginnen. Legen Sie diese bündig an der oberen Kante des Schrankes an. Nun können Sie ganz vorsichtig das Schutzmaterial an der Rückseite abziehen. Nutzen Sie die Hand oder eine Leiste, um die Folie Stück für Stück gerade zu streichen, sodass keine Luftblasen zurückbleiben. Gehen Sie beim Aufkleben besonders vorsichtig vor. Sie sollten die Schutzschicht an der Rückseite nie sofort ganz entfernen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet