Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Deckenschleifer für einen gleichmäßigen Abrieb

Deckenschleifer, auch Trockenbauschleifer oder Langhalsschleifer genannt, sind Geräte, die beim Renovieren und Verputzen von Gebäuden Verwendung finden. Sie werden zum Glätten von Putz, zum Abschleifen von Unebenheiten und zum Abtragen der obersten Schicht von Wänden und Decken verwendet. Als Elektrowerkzeug sind sie natürlich von Strom abhängig, daher empfiehlt sich bei schnurlosen Varianten Akkus & Ladegeräte für Elektrowerkzeuge parat zu haben.

Wie ist die Funktionsweise eines Deckenschleifers?

Ein Deckenschleifer ist ein handliches Gerät, wenn man einmal vom langen Griff absieht, der es dem Handwerker ermöglicht, ohne viel Mühe die Decke zu erreichen. An einem Handgriff rotiert eine Schleifscheibe mit Drehzahlen von bis zu über 2000 Umdrehungen pro Minute und schmirgelt in Windeseile die Oberfläche ab, ähnlich wie beim Fräsen. Der dabei entstehende Staub wird von einem dazugehörenden Sauger direkt am Schleifkopf eingefangen und abgesaugt, sodass nur minimaler Schmutz entsteht. Auch wenn Sie, wie immer bei trockenen Schleifarbeiten, einen Mundschutz tragen sollten, ist diese Methode doch deutlich weniger ungesund, als wenn der Staub unkontrolliert durch den Raum fliegt. Ganz zu schweigen vom Reinigungsaufwand, den das Schleifen mit sich bringen würde.

Worauf sollte ich noch achten?

Wie alle mehrteiligen Elektrowerkzeuge ist auch beim Deckenschleifer auf mehrere Punkte zu achten. Zu unterscheiden ist zwischen dem Schleifer und auf der anderen Seite dem Sauger. Der Schleifer sollte möglichst leicht sein, was bei einem so leistungsstarken Gerät leicht gesagt ist. Um die 4 kg bringt das Schleifgerät schon auf die Waage. Da hilft ein großer Schleifteller, der die Arbeit beschleunigt. Ist die Drehzahl schön hoch und stufenlos variierbar, erleichtert es das Arbeiten ebenfalls enorm. Der Sauger wiederum wird vor allem durch zwei Eigenschaften bestimmt: Saugleistung und Behältervolumen. Je höher die Saugleistung ist, um so weniger Dreck kann ihm entgehen und das Arbeiten wird sauberer. Ein hohes Behältervolumen erlaubt kontinuierliches Arbeiten, ohne den Behälter entleeren zu müssen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet