Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Dämmerungsschalter – die Beleuchtung auf bequeme Art steuern

Dunkle Einfahrten und andere dunkle Bereiche des Hauses sollten zur Sicherheit abends unbedingt beleuchtet werden. Damit dieses Licht nicht täglich an- und ausgeschaltet werden muss und sich selbstständig den wechselnden Dämmerungszeiten im Jahresverlauf anpasst, gibt es Schalter, die sich nach der Dämmerung richten. Hierzu werden die speziellen Sensoren so angebracht, dass sie das Tageslicht entsprechend aufnehmen, auswerten und anschließend das Licht automatisch anschalten. Viele der Geräte kommen dabei ohne Akkus und Batterien aus und betreiben Glühlampen und weitere Lampen im Außen- und Innenbereich.

Wie werden die Sensoren befestigt?

Die richtige Befestigung spielt eine Rolle, da hier ein möglichst passender Zugang zum natürlichen Sonnenlicht vorhanden sein muss, ohne dass andere Lichtquellen zu großen Einfluss haben. Daher lassen sich viele Sensoren mit Schrauben an den Wänden befestigen und somit flexibel anbringen. Eine weitere Möglichkeit ist das Zwischenstecken, das auf zwei verschiedene Arten erfolgen kann: So gibt es Sensoren, die unmittelbar zwischen Glühbirne und Fassung geschraubt werden und den Strom so lange zurückhalten, bis es dunkel genug ist, damit die Glühbirne leuchtet. Alternativ lassen sich manche Sensoren zwischen Steckdosen schalten, was vor allem bei Stehlampen vorteilhaft ist.

Welche Einstellmöglichkeiten gibt es?

Die Sensoren agieren in der Regel vollautomatisch, was eine komfortable Steuerung der Beleuchtung darstellt. Hierbei ist der Lichtsensor allein für die Steuerung zuständig und regelt alle wichtigen Einstellungen. Andere Varianten haben unterschiedliche Einstellmöglichkeiten, die sich etwa nach der Uhrzeit richten. Erwarten Sie beispielsweise zu einer bestimmten Uhrzeit Besuch, ist diese Option sehr nützlich.

Welche Sicherheitsoptionen gibt es für Außenbereiche?

Außenbereiche stellen sehr hohe Ansprüche an die dort verwendeten Geräte. Da die Sensoren in den meisten Fällen im Freien verwendet werden, sind sie in der Regel auch sehr robust: Weder intensive Sonnenstrahlung noch Frost noch anhaltender Regen machen ihnen viel aus. Das bezieht sich sowohl auf die Stabilität als auch auf die Messgenauigkeit.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet