Dachdurchführung: Abgasfreie Verlängerung für Edelstahlkamine im Dach

Wenn ein Edelstahlkamin durch eine Fläche unter dem Dach geführt werden muss, brauchen Sie eine Dachdurchführung. Sie erhalten dieses Bauteil in vielen verschiedene Versionen. Viele Dachdurchführungen bestehen aus nur einem Teil: Es sitzt im Kamin und dichtet zugleich das Loch in Ihrem Dach ab. Manche Dachdurchführungen kommen zusätzlich mit Abgasrohren und Verbindungsstücken, mit denen Sie den Edelstahlkamin über dem Dach abgasfrei mit dem Kamin im Haus verbinden. Bei eBay finden Sie diese Bauteile einerseits in der Kategorie Dachdurchführung, andererseits in Dachdurchführung in Kaminrohre.

Wie finde ich die richtige Dachdurchführung?

Der Neigungswinkel Ihres Dachs bestimmt die Wahl Ihres Durchführungsrohrs. In Deutschland betragen die Dachneigungen zumeist zwischen 0 und 50 Grad. In der Regel decken Dachdurchführungen zwischen 15 und 20 Grad dies ab. Wenn Ihnen der Neigungswinkel Ihres Dachs nicht bekannt ist, sollten Sie diesen Wert unbedingt ermitteln. Sie finden den Neigungswinkel in der Beschreibung Ihres Eigenheims. Falls Sie zur Miete wohnen, erfragen Sie den Wert bei Ihrem Vermieter.

Sie können den Neigungswinkel auch mit einem Taschenrechner bestimmen, wenn Sie die Dachhöhe und die Dachbreite kennen. Dafür nehmen Sie die Werte des rechtwinkligen Dreiecks, das die Dachhöhe mit der halben Dachweite bildet. Wenn Sie die Dachhöhe durch die halbe Dachweite teilen, erhalten Sie den Wert der Tangente. Mit der entsprechenden Tangentenfunktion am Taschenrechner des Smartphones, Tablets oder Computers erhalten Sie den Wert des Dachneigungswinkels. Falls Ihnen das zu kompliziert ist, finden Sie Rechner im Internet, die diesen Wert für Sie ermitteln.

Welchen Wetterkragen brauchen Sie für Ihr Dach?

Zwischen dem Edelstahlschornstein und der Dachdurchführung entsteht ein Spalt, den Sie mit einem sogenannten Wetter- oder Regenkragen schützen. Dabei handelt es sich um eine Schürze, die aus Edelstahl oder Blei bestehen kann. Bei Flachdächern ist ein Edelstahlkragen ideal. Bei Dächern mit Neigung empfiehlt sich eine Bleischürze, da Sie das weiche Blei problemlos an die Dachneigung anpassen können.

Wie montiere ich eine Dachdurchführung?

Um mit dem Edelstahlkamin durch das Dach zu stoßen, müssen Sie ein Stück des Dachsparrens ausschneiden. Dabei ist zu beachten, dass sich der Edelstahlschornstein erhitzt. Deshalb sollte das Loch weit genug von brennbaren Materialien entfernt sein. Der Mindestabstand beträgt fünf Zentimeter. Falls möglich, sollten Sie jedoch einen größeren Abstand halten. Die Schnittkanten versäubern Sie mit Hochleistungsklebebändern, die speziell für Unterspannbahnen angeboten werden. Für die Dachführung müssen Sie in der Regel mindestens zwei Dachziegel weniger einplanen. Nachdem Sie die Dachdurchführung angebracht und den Wetterkragen angepasst haben, sollten Sie den Rand des Regenskragens mit Silikon abdichten. Mit einer Deckenblende verkleiden Sie die Dachdurchführung von unten.