Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Contour Blutzucker-Teststreifen für den Hausgebrauch

Contour ist ein Unternehmen mit Sitz in Leverkusen, das sich auf die Herstellung von Diabeteszubehör spezialisiert hat. Zum Sortiment gehören auch die Contour Blutzucker-Teststreifen. Ohne Blutzuckerteststreifen können Sie Ihr Blutzuckermessgerät nicht verwenden. Wenn Sie Typ 1 Diabetiker sind, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Contour Blutzucker-Teststreifen. In allen anderen Fällen müssen Sie sich selbst um die Anschaffung bemühen.

Wer braucht Blutzuckerteststreifen?

Als Diabetiker oder wenn die Gefahr besteht, dass sich bei Ihnen ein Diabetes entwickelt, brauchen Sie die Contour Blutzucker-Teststreifen, das dazu passende Messgerät und eine Stechhilfe. Beachten Sie, dass auch die Nadeln der Stechhilfe in möglichst kurzen Abständen ausgetauscht werden müssen. Blutzuckermessgeräte für den Hausgebrauch genügen. Sollten Sie unter Herz-Kreislauferkrankungen leiden oder stark übergewichtig sein, messen Sie auch Ihren Blutdruck regelmäßig. Die dafür nötigen Hilfsmittel finden Sie in der Rubrik für Blutdruckmessgeräte & -Tests.

Wie die Blutzuckerteststreifen verwenden?

Waschen Sie sich vor jeder Messung die Hände. Sollten Sie die Messung an einer anderen Person durchführen, müssen die Hände des Diabetikers und Ihre eigenen sauber sein. Rückstände von Nahrungsmitteln, die mit dem Teststreifen in Berührung kommen, können die Ergebnisse verfälschen. Messen Sie zu festen Tageszeiten und immer bei Anzeichen einer Blutzuckerschwankung. Bei insulinpflichtigen Personen messen Sie unbedingt auch vor jeder Mahlzeit und ggf. ein bis zwei Stunden nach dem Essen. Nur so können Sie die Menge der Insulineinheiten korrekt berechnen und korrigieren.

Wie zuverlässig sind die Messergebnisse?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass mit den Ergebnissen etwas nicht stimmt, lassen Sie das Messgerät in einer Apotheke oder bei Ihrem Arzt mit einer Kontrollflüssigkeit überprüfen. Für gewöhnlich sind die Messgeräte aber zuverlässig. Zeigt Ihr Gerät einen unerwartet hohen oder tiefen Wert an, reinigen Sie sich die Hände noch einmal gründlich und messen Sie erneut. Bei sehr tiefen Werten essen Sie vorsichtshalber zuerst etwas. Hohe oder tiefe Außentemperaturen wie auch eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit sind für fast alle Messgeräte problematisch.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet