Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Chesterfield Sessel – Komfortabel sitzen im britischen Stil

Englischen Stil, ein Hauch Nostalgie und pure Eleganz verströmen Chesterfield-Sessel und -Sofas. Ihre klare, einzigartige Formensprache und der hohe Komfort machen diese Sitzmöbel zu zeitlosen Klassikern, die bis heute nichts von ihrem Charme verloren haben. Auf der Suche nach einer neuen Einrichtung finden Sie kombinierfähige Sofas und Chaiselongues ebenfalls bei eBay.

Was ist das Besondere an Chesterfield-Sitzmöbeln?

Die Geschichte der Chesterfield-Möbel geht zurück zum Anfang des 18. Jahrhunderts. Angeblich war es der 4. Earl von Chesterfield, Philip Stanhope, der diese Art von Sofas in Auftrag gab. Originale Chesterfield-Sessel werden in England von Hand gefertigt und zeichnen sich durch charakteristische Merkmale aus. Der Bezug ist aus echtem Rindsleder. Dieser wird rautenförmig in Falten gelegt und mit lederbezogenen Knöpfen tief in die Polsterung gezogen (das sogenannte „deep buttoning“) und am Gestell verankert. Die Arm- und Rückenlehne sind rund gepolstert und haben annähernd die gleiche Höhe. Die Vorderseiten der Armlehnen werden mit Ziernägeln oder Kederband versehen. Klassischerweise gibt es Sessel sowie Zweier- und Dreiersofas. Heute finden Sie zahlreiche Sitzmöbel, die im Chesterfield-Stil produziert sind, auch mit alternativen Bezugsstoffen wie Kunstleder, Mikrofaser oder Samt.

Womit werden Chesterfield Sessel gut kombiniert?

Bei der Zusammenstellung ist Ihr persönlicher Geschmack das ausschlaggebende Argument. Als Sitzgruppe, bestehend aus Sofas und Sessel, oder als Solitärmöbel in einem modernen Ambiente setzen Sie sie gekonnt in Szene. Chesterfield-Ohrensessel mit oder ohne Hocker kommen in der Leseecke gut zur Geltung. Modern interpretierte Varianten, die nicht allzu große Ausmaße haben, eignen sich auch für Besprechungs- oder Wartezimmer.

Wie werden Chesterfield-Sessel gepflegt?

Hinsichtlich der Pflege ist das Obermaterial entscheidend. Leder ist besonders pflegeleicht: Staub und leichte Flecken entfernen Sie mit einem feuchten Tuch. Echtes Leder benötigt drei bis vier Mal im Jahr eine spezielle Behandlung mit Pflegecreme. Samt, Mikrofaser und Stoffbezüge können mit dem Staubsauger von leichtem Schmutz befreit werden. Für das Entfernen von Flecken greifen Sie zu speziellen Reinigungsmitteln.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet