Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Carving Ski für Allrounder und erfahrene Könner

Der Carving Ski hat sich längst als Standard im alpinen Skisport durchgesetzt. Skier ohne die typische Taillierung, die das Kurvenfahren und Wedeln erleichtert, sind so gut wie nicht mehr anzutreffen. Umso stärker fallen die Unterschiede im Detail ins Gewicht, auf die Skifahrer aller Leistungsklassen Wert legen. Anfänger und durchschnittliche Skifahrer, die das entspannte Fahren bevorzugen, greifen auf Allround-Carver zurück. Sie bieten neben der Grundeigenschaft, Kurven gut zu nehmen, einen stabilen Halt beim Geradeausfahren. Bei eBay finden Sie Carvin Ski für jeden Anspruch.

Welche Eigenschaften nehmen Einfluss auf das Fahrverhalten eines Carving Skis?

Eine Basisorientierung darüber, was bei Skiern qualitativ den entscheidenden Unterschied ausmacht, liefert das Material, mit dem die Weltelite an den Start geht. Die Alpin-Ski-Bindung liegt bei diesen Profi-Modellen höher als bei Allround-Modellen. Dadurch ist die extreme Schräglage beim Carven erst möglich. Zudem fahren die Spitzensportler eine extrem scharfe Klinge, die auf kleinsten Druck anspricht und kantet, damit erreichen Sie zusätzlich schnellere Geschwindigkeiten und eine höhere Wendigkeit. Die Härte des Carving Skis ist das dritte Kriterium für das Kurven- und Gleitverhalten eines Skis. Hier ereignen sich die deutlichsten Qualitäts- und Preisunterschiede. Im Top-Bereich geben Ski mit Holzkern, Carbon oder Titan den Takt vor. Skier der gemäßigten Kategorie verfügen über eine Metallschicht zur Verstärkung oder weisen eine solche Zwischenschicht gar nicht mehr auf. Anfänger beginnen meistens mit weicheren Skiern, die lediglich mit Polyurethan-Schaum ausgefüllt sind.

Welche Skilänge ist bei Carvern zu empfehlen?

Je kürzer ein Carving-Ski, desto stärker steht das Kurvenfahren tatsächlich im Vordergrund. Wenn auch stabiles Abfahrtsverhalten im zügigen Abfahrtsmodus gewünscht ist, sollten die Skier nicht kürzer sein als die eigene Körperlänge abzüglich 20 cm. Unterhalb dieses Grenzbereichs beginnt beim Geradeherausfahren das berüchtigter "Flattern" der Ski. Werden sie etwas länger gewählt, bieten sie also mehr Komfort und Sicherheit beim zügigen Abfahren und nehmen engere Schwünge trotzdem noch sehr gut.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet