Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Caparol Farben für Heimwerker – die ganze Welt des Regenbogens & mehr

In einem Haus oder der Wohnung gibt es immer mal wieder etwas zu streichen. Sei es, weil beispielsweise Feuchtigkeit die Außenfassade eines Gebäudes angegriffen hat oder einfach, um einem Zimmer eine neue Optik zu geben. Auch das Aussehen von Möbeln lässt sich häufig mit etwas frischer Farbe neu beleben. Wer nur ein kleines Budget besitzt, kann sich in der Regel die Beauftragung eines Malers nicht leisten. So nehmen viele Menschen diese Arbeit selbst in die Hand. Bei der Beschaffung von benötigten Hilfsmitteln gibt es keinerlei Probleme. Von Leitern über Pinsel bis hin zu Farbe, Lacken & Lasuren für Heimwerker findet sich ein nahezu endloses Angebot. Einiges lässt sich gebraucht kaufen, was wiederum eine attraktive Kostenersparnis bedeuten kann.

Wer steht hinter dem Markennamen Caparol?

Caparol Farben sind weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Bereits im Jahr 1894 entwickelte Robert Murjahn, Gründer der Deutschen Amphibolin-Werke, ein Verputz-Anstrich-Pulver, welches mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurde. Damit stand der stetigen Weiterentwicklung des Unternehmens nichts mehr im Wege. In mehr als einem Jahrhundert wurde kontinuierlich geforscht, regelmäßig kamen die neusten Errungenschaften auf den Markt.

Bis zum heutigen Tag hat sich daran nichts geändert, wobei mittlerweile modernste Technologien für die hohe Qualität der Farbe Caparol sorgen. Das Familienunternehmen ist bekannt für seine traditionell gepflegte Nähe zu den Kunden. Dies führt zu einem kompetenten Wissen in Bezug auf die Wünsche sowie speziellen Bedürfnisse der unzähligen Nutzer. Der große Erfolg als Marktführer in Bereich der Lacke, Farbgrundierungen und vieles mehr spricht für sich.

Warum „gebrauchte“ Farbe kaufen?

Meinen Sie, Farbe gebraucht zu kaufen, sei ein Ding der Unmöglichkeit, täuschen Sie sich. Tatsächlich gibt es eine Vielzahl an Angeboten aus Privathand, die man zu sehr günstigen Preisen erstehen kann. Für Laien ist es oftmals schwierig, die benötigte Menge an Farbe für die jeweiligen Streicharbeiten einzuschätzen. So bleiben manchmal mehrere Liter Farbe übrig, teilweise sogar noch geschlossene Behältnisse.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet