Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Für phänomenales Pflanzenwachstum: CO2 Druckminderer für Aquarium-Versorgung

Eine eigene kleine Welt - das ist ein gut gepflegtes und reich bepflanztes Aquarium. Über Auswahl und Art der Pflanzen lassen sich artgerechte Biotope im Aquarium zu Hause schaffen. Einigen Becken kommen sogar ganz ohne Fische aus, faszinieren aber trotzdem mit ihrer tollen Struktur und Bepflanzung. Wer es mit der grünen Hölle im Aquarium wirklich ernst meint, kommt um eine CO2-Ausstattung für Aquarien nicht herum. Denn die Pflanzen benötigen Kohlendioxid als Grundnahrungsmittel, um aktiv und in hohem Maße Photosynthese betreiben zu können. Für das System werden CO2 Druckminderer für Aquarium benötigt.

Wie lassen sich die CO2 Druckminderer für das Aquarium nutzen?

Im Aquarium kommt es zu einem Gleichgewicht aus Sauerstoff und Kohlenstoff - beeinflusst von der Photosyntheseleistung der Aquariumpflanzen. Diese hängt, abgesehen vom Lichteinfluss ausgehend von der Aquarium-Beleuchtung & -Abdeckungen, in großem Maße vom Angebot an Kohlendioxid ab. Deshalb setzen viel Aquarianer ihren Becken mithilfe einer CO2-Ausstattung für Aquarien das wichtige Gas zu. Das System besteht immer aus einer Kohlendioxid-Quelle, einem Ventil, einem Schlauchsystem und einem Diffusor. Verwendet man eine Kohlendioxid-Gasflasche als Quelle, so gehören auch die CO2 Druckminderer für Aquarium fest zum System. Der Druckminderer sorgt dafür, dass der Flaschendruck des Gases auf den Einflussdruck ins Becken gedrosselt wird.

Worauf sollte ich beim Kauf der CO2 Druckminderer für Aquarium achten?

Nicht jeder CO2 Druckminderer fürs Aquarium passt an jede Gasflasche. Zum einen gibt es Einweg- und Mehrweg-Flaschen. Diese arbeiten mit unterschiedlichen Gasdrücken und benötigen daher eine andere Drosselung. Außerdem haben nicht alle Gasflaschen die gleichen Anschlüsse. Vor allem bei der Nutzung alter Gasflaschen ist Vorsicht geboten. Moderne Druckminderer lassen sich über ihre elektrische Verbindung mit einer Zeitschaltuhr steuern. Außerdem schalten sie im Falle eines Stromausfalls selbstständig ab. Mithilfe des Druckminderers lässt sich die pro Stunde ins Aquarium geleitet Kohlendioxidmenge steuern, damit das Gleichgewicht aus Zuleitung und Verbrauch optimiert wird.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet