• Anatevka Musical Programm mit Unterschriften Rodensky usw. -192388

    Es werden keine Bildrechte erworben oder übertragen. Verwendung nur in Archiven oder Sammlungen. Jegliche andere Nutzung muß vom Rechte-Inhaber genehmigt werden. Als Kaeufer akzeptieren Sie diese Bedingungen !
    EUR 20,99
    eBay-Garantie
    Kostenloser Versand
  • 1865 v. REDERN - Generalintendant Musik Theater - Mendelssohn Goethe Humboldt

    Zu seinem engeren Umkreis zählten Felix Mendelssohn Bartholdy, Giacomo Meyerbeer, Goethe, Schlegel sowie Alexander und Wilhelm von Humboldt. Er war Autor der Oper „Christine, Königin von Schweden“. preußischer Komponist und Politiker, Generalintendant für Schauspiel und Musik.
    EUR 99,00
    Lieferung an Abholstation
    Kostenloser Versand
    oder Preisvorschlag
  • Autograph / Brief Friedrich Haase Hofschauspieler 1889 (17733)

    4-seitiger Brief und Unterschrift, datiert 1889, wohl an das Königliche Schauspielhaus in Berlin, stammt aus einer alten Autographensammlung die ca.
    EUR 24,90
    EUR 3,50 Versand
  • Autograph / Brief August Fricke Sänger Oper Berlin 1890 (17734)

    3-seitiger Brief und Unterschrift, datiert Napoli 23.2. (18)90, stammt aus einer alten Autographensammlung die ca.
    EUR 29,90
    EUR 3,50 Versand
  • Peter Elsholtz - handgeschriebene Ansichtskarte an Carl Ballhaus Berlin 1930

    Die Karte wurde aus de, Künstler Lokal "Zigeuner - Keller" Berlin an Carl "Charly" Balhaus (Ballhaus) - einem Mitglied der bekannten Schauspieler- und Filmfamilie - gesandt. Es lässte sich aus dem Sinn des Briefes "gratuliere zu deinem schönen Erfolg" ableiten, dass hier die Filmrolle von C. B. in "Der blaue Engel" mit Marlene Dietrich gemeint war, der am 1.4.30 Filmpremiere hatte.
    EUR 36,00
    Kostenloser Versand
  • Barlog, Boleslaw, dt. Regisseur

    Herta und Boleslaw Barlog (1906-1999).
    EUR 24,00
    Kostenloser Versand
  • Ludwig Barnay - Albumblatt signiert, datiert München 1887.

    Gemeinsam mit Adolph L’Arronge (eigentlich Aaron, 1838–1908) gründete Barnay am 29. September 1883 die Sozietät Deutsches Theater im Hause des Friedrich-Wilhelmstädtischen Theaters in der Schumannstraße 13a in Berlin und blieb dort bis zum 24.
    EUR 60,00
    Kostenloser Versand
  • Benoît Constant Coquelin - Albumblatt, München, 1894

    1895 trat er dem Renaissance Théâtre in Paris bei und spielte dort, bis er 1897 Direktor des Théâtre de la Porte Saint-Martin wurde. Dort standen beide etwa im Hamlet, in La Dame aux camélias (deutsch: Die Kameliendame) und Cyrano de Bergerac auf der Bühne.
    EUR 100,00
    Kostenloser Versand

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet