Passen diese Teile zu Ihrem Fahrzeug? Jetzt herausfinden.

Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Bremsscheiben Golf 4 - „Do it yourself“ nur mit Spezialwerkzeug

Den Golf 4 produzierte die Volkswagen-Gruppe von 1997 bis Mitte 2005. Das Cabriolet entstand im Produktionszeitraum von 1998 bis 2002, der Kombi Variant von 1999 bis 2006. Der Käufer erhielt aufgrund der elektrolytisch vollverzinkten Karosserie zwölf Jahre Garantie gegen Durchrostung. Optional konnte als Motorisierung ein 55-kW-Ottomotor bis zum 177 kW starken 3.2 R32 4motion bestellt werden. Typisch war die große Laufruhe und die Pumpe-Düse-Dieselmotoren mit CAN-Bus. Bei bestimmten Ausführungen des Variant und des Cabriolets wurden am Golf 4 Bremsscheiben hinten und vorne angeboten.

Wie arbeiten Golf-4-Bremsen?

Gegen Mitte der 1950er Jahre hielt die Scheibenbremse in Europa Einzug. Das lag unter anderem daran, dass die Bremswirkung auch bei Überhitzung, dem sogenannten Fading, nicht nachließ. Der Bremsstaub lässt sich sauber abführen, und zwischen Vor- oder Rückwärtsfahrt bestehen keine Bremsunterschiede. Die Bremsscheiben Golf 4 sind meist aus Grauguss, Kugelgraphitguss oder Stahl gefertigt. Im Bremssattel lagern die Bremsbeläge, die während des Bremsvorgangs ausfahren und wie eine Zange die Bremsscheibe einklemmen. Die Umdrehungsgeschwindigkeit der Scheibe, des Rades und die Geschwindigkeit des gesamten Fahrzeugs verlangsamen sich und der Wagen kommt schließlich zum Stillstand.

Wie häufig sollten verschlissene Bremsscheiben Golf 4 ausgetauscht werden?

Die Laufleistung und der Fahrstil beeinflussen sehr stark den Verschleiß Ihrer Bremsanlage. Eine zweimalige Überprüfung der Beläge und Bremsscheiben pro Jahr ist ratsam. Durch einen Blick durch die Felge lassen sich Risse an der Bremsscheibe oder unerwünschte Verfärbungen erkennen. Für die Bremsen beim Golf 4 sollten Sie nur Markenware in Erstausrüster-Qualität verwenden, weil diese Ersatzteile getestet und auf Ihr Fahrzeug abgestimmt wurden. Denken Sie daran, dass die Bremsen für den VW Golf 4 Ihrer Sicherheit und der der anderen Verkehrsteilnehmer dienen und deshalb Mängel umgehend abgestellt werden sollten.

Welche Kosten verursacht ein Wechsel der Bremsen beim VW Golf 4?

Als Basisfahrzeug dient ein Golf 4 1.6 16V 105 PS (77kW), Baujahr 2004. Eine Bremsscheibe sollte immer mit den Bremsbelägen getauscht werden. Für diesen Wechsel an der Vorderachse müssen Sie mit 330,22 € bis 378,58 € rechnen. An der Hinterachse werden zwischen 254,27 € bis 289,88 € fällig. Die Arbeitszeit pro Achse für einen Mechaniker wird mit 45 bis 60 Minuten bemessen. Falls Sie selbst regelmäßig abgenutzte Bremsscheiben Golf 4 tauschen möchten, sollten Sie sich entsprechendes Spezialwerkzeug für ein unkompliziertes und stressfreies Arbeiten zulegen. Über einen kostenlosen Vergleichsservice in den entsprechenden Suchmasken lässt sich etwas Geld sparen. Schnell und unverbindlich werden Sie über attraktive Angebote in Ihrer Umgebung informiert.