Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Brennpeter für Brandmalerei: große Auswahl an Holzbearbeitung-Brennpetern

Brennpeter, der volkstümliche Ausdruck für Brennstempel, ermöglicht es Ihnen, Brandmalerei aller Art auszuführen. Sie bekommen Brennstempel häufig in praktischen Sets, die umfangreiches Zubehör enthalten. Diese elektrisch betriebenen Brennstempel können Sie zu Lötkolben umrüsten. Aufsätze mit Mustern und Klingen erlauben vielfältige Anwendungen. Neben Brandmalerei auf allen Arten von Holz und Leder können Sie mit diesen Brennpetern auch Styropor schneiden. Bei eBay erhalten Sie Holzbearbeitung-Brennpeter, des Weiteren Bücher und Zeitschriften über Holzbearbeitung, Holzbearbeitung-Drechselwerkzeuge sowie Holzbearbeitungsmaterialien.

Wie ist die Brandmalerei entstanden?

Bei der Brandmalerei oder Pyrographie handelt es sich um ein Kunsthandwerk, das sich Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt hat. Ihren Ursprung hatte diese Technik in Amerika. Cowboys brannten Rindern die Anfangsbuchstaben der Besitzer in die Haut. Bald entdeckte man, dass diese Technik Verzierungen auf Holz erlaubt. Mit der Zeit breitete sich die Brandmalerei aus und fand in Europa Anhänger. Leder, Kork, Stoff und Samt wurden auf diese Weise verziert. Um das Jahr 1880 herum entdeckten Künstler die Pyrographie. Damals verwendete man glühende Metallstifte, um Muster in Oberflächen zu zeichnen. 1893 erschien in Leipzig ein Buch von Minna Laudien mit dem Titel: Anleitung zur Brandmalerei auf Holz, Leder und anderen geeigneten Stoffen.

Welche Funktionen bietet ein Brennpeter heute?

Mitte des 20. Jahrhunderts begann man, elektrisch betriebene Malkolben für die Pyrographie zu produzieren. Moderne Brennpeter ermöglichen es, die Temperatur einzustellen. Darüber hinaus erhalten Sie zahlreiche Brennspitzen, die das Ausführen von regelmäßigen Mustern zum Kinderspiel machen. Die modernen Brennpeter sind präzise Maschinen, die dank schmaler Aufsätze filigrane Arbeiten erlauben.

Welche Hölzer eignen sich gut für Brandmalerei?

Helle und weiche Hölzer lassen sich besonders gut mit einem Brennpeter verschönern. Birke, Linde, Pappel und Ahorn sind ideal. Kiefer, Fichte, Buche oder Eiche dagegen besitzen eine starke Maserung und sind härter. Sie erfordern höhere Temperaturen. Die dunkle Maserung kann die Wirkung der Brandmalerei beeinflussen. Nach der Brandmalerei sollten Sie das Werkstück schleifen und die Oberfläche mit Öl oder mattem Lack versiegeln.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet