Bolero Kurzarm für legere und festliche Anlässe

Bekannt wurde das Kleidungsstück Bolero durch Stierkämpfer aus dem schönen Spanien, die das taillierte Jäckchen als eine Art Tracht bis heute noch tragen. Nicht nur Toreros sehen im Bolero gut aus, auch die Damenwelt macht sich den Überwurf zunutze. Somit wurde aus einem traditionellen Kostümteil ein tragbares Gewand, das es in ganz unterschiedlichen Stoffen und Ausführungen gibt.

Wie trage ich ein Bolero-Jäckchen am besten?

Ein Kurzarm-Bolero wird gerne zu besonderen Anlässen getragen, kann aber auch locker und leger daherkommen. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Stoffen, die am Ende die Qualität und auch den Anlass verraten. Im Alltag eignet sich ein kurzer Bolero im Sommer sehr gut, um ein frisches Lüftchen abzuhalten. Gerade am Abend eine gute Wahl, um nicht zu frieren. Wem kurze Arme nicht gefallen, dem hilft der langarmige Bolero aus. Damit hält man sich gänzlich warm und schützt sich vor Wind.

Als sehr hautfreundlich gilt der Bolero aus sanfter Viskose, die sich angenehm an die Haut schmiegt. Diese Modelle können im täglichen Leben gut kombiniert werden, ohne overdressed zu wirken. Andere Boleros sind aus festeren Stoffen gefertigt, beispielsweise aus Satin. Für eine Verabredung eignen sich auch Schulterjacken aus Spitze. Sie wirken besonders elegant, aber auch romantisch verspielt. Eine Alternative ist ein Jäckchen aus Chiffon, das die Schultern nur leicht umspielt. Kombiniert mit einem Sommerkleid ist und bleibt die taillierte Jacke ein Trend.

Welche Vorzüge bieten Boleros beim Hochzeitskleid?

Ein Outfit zur Hochzeit stellt vor allem die Braut vor viele Entscheidungen. Die meisten schönen Brautkleider sind schulterfrei, wobei nicht jede Frau unbedeckte Schultern zeigen möchte, vor allem nicht in der Kirche. Die beste Lösung stellt der Bolero dar, schließlich gibt es die Jacken auch in edlen Stoffen und Schnitten. Mit der Schulterjacke für die Braut ist das Ensemble erst perfekt und die Braut selbst muss bei Außenaufnahmen nicht frieren. Je nach Kleidungsstil darf es auch eine ¾-Jacke sein, die ein umgeschlagenes Bündchen zeigt. Für eine winterliche Trauung eignet sich eine Kurzjacke aus Kunstfell in Weiß. Dieses Modell gilt als sehr komfortabel und dient gleichermaßen als Highlight für Betrachter.

Sie möchten einen partytauglichen Bolero, der Ihr Outfit etwas aufpeppt? Dann empfiehlt sich ein Glitzer-Bolero mit kurzen oder langen Armen, den Sie bei Bedarf ablegen können. Mit einer solchen Paillettenjacke sind Sie nicht nur im Trend, sondern ziehen einige Blicke auf sich. Sie haben die Wahl zwischen allen Farben des Regenbogens oder bleiben bei schlichtem Schwarz, Beige oder Grau. Durch das neckische Funkeln sind Sie so oder so der strahlende Fokus der Nacht.